Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Dienstleistungsangebot

Die Deutsche Bundesbank ist an zentraler Stelle in den Bargeldkreislauf eingebunden. Sie gibt neue Banknoten und Münzen aus und zieht nicht mehr für den Umlauf geeignete Banknoten und Münzen aus dem Verkehr.

Beschädigtes oder als falsch verdächtiges Bargeld nimmt die Bundesbank zur Prüfung der Erstattungsfähigkeit bzw. der Echtheit mit Antrag entgegen. Weiterführende Informationen und die Anträge zur Einreichung von beschädigtem oder als falsch verdächtigem Bargeld finden Sie weiter unten.

Ab dem jeweiligen Erstausgabetag gibt die Bundesbank die zum Nennwert emittierten Gedenk- und Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland in prägefrischer Qualität an Interessenten ab. Münzsätze in prägefrischer Qualität (Normalausführung), Ausführungen in gehobener Qualität (Einzelmünzen und Sätze) und Münzen in prägefrischer Qualität, die nicht zum Nennwert abgegeben werden (z. B. 20 €- und 100 €-Goldmünzen), sind hingegen nur über die Verkaufsstelle für Sammlermünzen oder den gewerblichen Münzhandel erhältlich.

Darüber hinaus bietet die Bundesbank ein nach Bargeldgeschäftspartnern und anderen differenziertes Dienstleistungsangebot im baren Zahlungsverkehr an. Weiterführende Informationen zum jeweiligen Angebot finden Sie unter den Punkten „für Bargeldgeschäftspartner“ bzw. „für Andere“.