Navigation und Service

Euro-Münzen

Reguläre Umlaufmünzen

Jede Euro-Münze hat eine gemeinsame "europäische" und eine "nationale" Seite. Die gemeinsame Seite ist in allen Mitgliedstaaten des Euro-Raums einheitlich gestaltet. Jedes Euro-Teilnehmerland kann die nationalen Seiten seiner Euro-Münzen mit eigenen Motiven und Symbolen gestalten.

 Weiter

2-Euro-Gedenkmünzen

Bei den 2-Euro-Münzen mit Gedenkcharakter handelt es sich um Umlaufmünzen, mit denen man in allen Teilnehmerstaaten bezahlen kann. Die Bezeichnung der 2-Euro-Umlaufmünzen mit Gedenkcharakter als Gedenkmünzen entspricht dem Sprachgebrauch.

 Weiter

Sammlermünzen

Seit Einführung des Euro-Bargeldes wurden jährlich mehrere deutsche Euro-Sammlermünzen im Nennwert von 10 Euro herausgegeben, die nur in Deutschland gesetzliches Zahlungsmittel sind. Ausgaben dieser Münzen in der Prägequalität "Stempelglanz" sind bei allen Filialen der Deutschen Bundesbank ab dem Ausgabetag und nur solange der Vorrat reicht zum Nominalwert von 10 Euro erhältlich.

 Weiter

Rechtliche Rahmenbedingungen des Münzwesens

Das Bundesministerium der Finanzen hat in Deutschland, auch nach der Einführung des Euro, das alleinige Recht, Münzen auszugeben (Münzregal). Dafür steht ihr der Münzgewinn zu, der in den Bundeshaushalt eingeht. Die Münzen und Banknoten in Deutschland werden von der Deutschen Bundesbank in Umlauf gebracht.

 Weiter

Zusatzinformationen

Broschüre: Die Euro-Münzen  

Abbildung der Broschüre "Die Euro-Münzen"

Die Euro-Münzen haben jeweils eine gemeinsame europäische und eine nationale Seite. Sie können die Broschüre herunterladen oder mit dem Bestellformular anfordern.

Kontakt  

Bundesfinanzministerium

Die Zuständigkeit für die Grundsatzfragen des Münzwesens und die Gestaltung der einzelnen Münzen liegt beim Bundesministerium der Finanzen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das

Bürgerreferat des Bundesfinanzministeriums