Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Hausbankverfahren-Individual
(HBV-Individual)

Allgemeines

Die Deutsche Bundesbank bietet sonstigen Kontoinhabern im Rahmen des Groß- bzw. Individualzahlungsverkehrs die Abwicklung von

  • nationalen und grenzüberschreitenden Taggleichen Euro-Überweisungen (eilbedürftige Überweisungen)
  • grenzüberschreitenden AZV-Überweisungen (in fremder Währung) im Rahmen des Korrespondenzbankgeschäftes

an. Die Überweisungen werden über die Komponente Hausbankverfahren-Individual (HBV-Individual) ausgeführt.

Die für AZV-Überweisungen zulässigen Währungen sind im "Merkblatt für das Devisengeschäft" (AGB/BBk Merkblatt II.) aufgeführt.

Einlagenkreditinstitute können im HBV-Individual nur Taggleiche US-Dollar-Überweisungen über Währungskonten (siehe hierzu "Korrespondenzbankgeschäft") sowie Liquiditätsüberträge einreichen, die zwischen ihren Girokonten und anderen eigenen Konten, die sie bei der Deutschen Bundesbank oder einem anderen TARGET2-Teilnehmer unterhalten, abgewickelt werden.

Ein- und Auslieferung von Zahlungen

Taggleiche Euro-Überweisungen und AZV-Überweisungen können über die folgenden Kommunikationsverfahren elektronisch ein- bzw. ausgeliefert werden:

  • EBICS (Electronic Banking Internet Communication Standard)
  • Online-Banking über FinTS (nur für Kontoinhaber ohne Bankleitzahl)
  • SWIFT (Kontoinhaber mit Bankleitzahl)

Verarbeitung und Verbuchung von Zahlungen

Taggleiche Euro-Überweisungen

Die Verarbeitung von in das HBV-Individual eingelieferten Taggleichen Euro-Überweisungen erfolgt einzeltransaktionsorientiert und in Echtzeit. Bei Einlieferung über EBICS oder im Online-Banking werden die Überweisungen – sofern sie innerhalb der vorgegebenen Annahmezeiten eingeliefert wurden – taggleich ausgeführt. Bei Einlieferung über SWIFT werden die Zahlungen hingegen am vorgegebenen Ausführungstag weitergeleitet, welcher bis zu neun Zahlungsverkehrsgeschäftstage nach dem Einreichungstag liegen kann.

Taggleiche Euro-Überweisungen werden nur bei ausreichender Deckung ausgeführt. Nicht gedeckte Überweisungen verbleiben bis zum Eingang der Deckung in einer Warteschlange. Sofern sich nach Deckungsschluss noch Zahlungen in der Warteschlange befinden, werden diese automatisch gelöscht.

Die eingereichten Überweisungen werden entweder über TARGET2 oder im Rahmen des Korrespondenzbankgeschäftes weitergeleitet.

AZV-Überweisungen

AZV-Überweisungen, die einem Euro-Konto zu belasten sind, werden usancegemäß, d. h. mit zweitägiger Valuta verarbeitet. Die Ausführung von über EBICS oder im Online-Banking eingereichten Überweisungen erfolgt dabei stets zwei Zahlungsverkehrsgeschäftstage nach dem Tag, an dem die Zahlungen innerhalb der Annahmezeiten in das HBV-Individual eingeliefert wurden. Bei AZV-Überweisungen, die über SWIFT eingeliefert wurden, beginnt die Bundesbank hingegen zwei Zahlungsverkehrsgeschäftstage vor dem vorgegebenen Ausführungstag – zu dem dann gültigen Umrechnungskurs – mit der Verarbeitung. Die Abwicklung und Verbuchung der Zahlung erfolgt am vorgegebenen Ausführungstag.

Daher ist es bei über SWIFT eingelieferten AZV-Überweisungen notwendig, die Zahlung mindestens zwei Zahlungsverkehrsgeschäftstage vor dem gewünschten Ausführungstag einzureichen. Sofern Überweisungen nicht mindestens zwei Tage vor dem gewünschten Ausführungstag eingereicht werden, werden die Zahlungen jedoch nicht zurückgewiesen, sondern am Einlieferungstag weiterverarbeitet und zwei Zahlungsverkehrsgeschäftstage nach dem Einlieferungstag ausgeführt.

AZV-Überweisungen werden nur bei ausreichender Deckung ausgeführt. Nicht gedeckte Aufträge verbleiben bis zum Eingang der Deckung in einer Warteschlange. Sofern sich nach Deckungsschluss noch Zahlungen in der Warteschlange befinden, werden diese automatisch gelöscht.

Die Weiterleitung der eingereichten Überweisungen erfolgt im Rahmen des Korrespondenzbankgeschäftes der Bundesbank.

Verfahrensregeln

Weitere Informationen zum HBV-Individual können den "Verfahrensregeln der Deutschen Bundesbank zur Abwicklung von taggleichen Zahlungen in Euro sowie von Zahlungen in ausländischen Währungen im Hausbankverfahren-Individual (HBV-Individual)" entnommen werden.

Zusatzinformationen

Kundenbetreuung

Drei Mitarbeiter eines Callcenters im Kundengespräch

Adresse

Deutsche Bundesbank

CRM - Zahlungsverkehr

Berliner Allee 14
40212 Düsseldorf

Kontakt

Zahlungsverkehr und Wertpapierabwicklung

069 9566-8877

069 9566-508877

E-Mail