Navigation und Service

Unbarer Zahlungsverkehr

Kartenzahlung

Aufgaben und Leistungsangebot

Effiziente und sichere Zahlungssysteme sind Grundlage eines stabilen Finanzsystems. Die Bundesbank sichert und überwacht den bargeldlosen Zahlungsverkehr am Finanzplatz Deutschland, stellt Abwicklungs- und Verrechnungsdienstleistungen bereit und wirkt an der Weiterentwicklung des einheitlichen europäischen Zahlungsverkehrs mit.

  Weiter

Logo von TARGET2-Securities

Italien startet Wertpapierabwicklung in TARGET2-Securities

Am 31. August 2015 ist der italienische Zentralverwahrer Monte Titoli zusammen mit der italienischen Bankengemeinschaft erfolgreich auf die neue europäische Wertpapier­abwicklungs­plattform TARGET2-Securities (T2S) migriert. Damit wurde ein weiteres Etappenziel auf dem Weg zur Realisierung einer europäischen Drehscheibe für die Wertpapier­abwicklung in Europa erreicht. Die erste  Migrationswelle ist damit abgeschlossen.

 Weiter

Foto zeigt eine Hand mit Konferenzunterlagen

Am 9. und 10. September 2015 veranstaltet die Bundesbank erstmals eine Konferenz, die das Thema Zahlungsverkehr und Abwicklungs­systeme analytisch behandelt.

Nähere Informationen finden Sie im Conference program and call for participation.

Datei öffnen 44 KB, PDF

Foto zeigt Besucher einer Veranstaltung

Informationsveranstaltungen Zahlungsverkehr und Kontoführung für Kreditinstitute

Auch in diesem Jahr führen wir im September und Oktober wieder Informationsveranstaltungen zu aktuellen Themen aus dem Bereich Zahlungsverkehr und Kontoführung durch.

 Weiter

Bild zeigt einen Monitor mit einer statistischen Auswertung

TARGET2-Saldo

Forderungen der Bundesbank aus TARGET2:
Betrag: 542.584.746.146,96 Euro
(Stand: 31. Juli 2015)
Mehr Informationen zum TARGET2-Saldo

 Weiter

Bild zeigt Logo des Newsletters und ein Foto von Herrn Metzger

In der aktuellen Ausgabe informieren wir Sie unter anderem über den erfolgreichen Start von TARGET2-Securities, das Zahlungsverkehrs­symposium 2015 sowie über das Problem der IBAN-Diskriminierung.

Datei öffnen 29.06.2015 | 650 KB, PDF

Jens Weidmann während seiner Eröffnungsrede

Zahlungsverkehrs­symposium

Am 15. Juni fand das diesjährige Zahlungsverkehrs­symposium der Bundesbank statt. Diskutiert wurden unter anderem neue Trends im Zahlungsverkehr und TARGET2-Securities.

 Weiter

Foto zeigt Monitore

TARGET2-Securities Migration

Mit dem System TARGET2-Securities (T2S) schafft das Eurosystem eine neue integrierte Plattform für die Wertpapierverrechnung gegen Zentralbankgeld. Hier finden Sie wichtige Informationen rund um die notwendigen Vorbereitungen, Testphasen und die Migration der 3. Welle.

 Weiter

Cover der Publikation: Cover der Publikation: Zahlungsverhalten in Deutschland 2014

In der Studienreihe untersucht die Deutsche Bundesbank, wie die Menschen in Deutschland am Point-of-Sale bezahlen.

Zusatzinformationen

Gläubiger-ID: Jetzt beantragen  

Logo von SEPA

Um am Lastschriftverfahren teilnehmen zu können, müssen u.a. Unternehmen eine Gläubiger-Identifikations­nummer besitzen. Die Ausgabe der Nummern übernimmt in Deutschland die Bundesbank in Abstimmung mit der Deutschen Kredit­wirtschaft (DK). Anträge können nur elektro­nisch gestellt werden.

Weiter

Newsletter abonnieren  

Zeitung

Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu Bankleitzahlen und Prüfziffer-Berechnungsmethoden für Kontonummern, TARGET2 oder allgemein zu Zahlungsverkehr und Wertpapierabwicklung.

Weiter

Kontakt  

Abbildung eines Telefons

Bei Fragen zum Zahlungsverkehr und zu unseren Abwicklungssystemen stehen Ihnen gerne folgende Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Verfügung.

Weiter