Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Datenzugang

Das Forschungsdaten- und Servicezentrum (FDSZ) bietet zwei Zugangswege zu ausgewählten Mikrodaten der Deutschen Bundesbank an:

On-Site Zugang

Arbeitsplätze für Gastforscher

Die Deutsche Bundesbank bietet an Gastforscher-Arbeitsplätzen anonymisierte Mikrodaten zu Banken, Wertpapieren bzw. Investmentfonds sowie Unternehmen und privaten Haushalten an. Dort haben Wissenschaftler im Rahmen eines Forschungsprojektes die Möglichkeit, diese Daten einzusehen und auszuwerten. Näheres zu diesem Zugangsweg entnehmen Sie bitte dem unten stehenden Informationsblatt für Gastforscher.

Off-Site Zugang

Scientific-Use-Files (SUF)

Sofern Datennutzer Mikrodaten außerhalb der Räume der Deutschen Bundesbank auswerten möchten, können sie speziell aufbereitete standardisierte Scientific-Use-Files (SUF) beantragen. Momentan steht das Panel on Household Finances (PHF) als erstes Scientific-Use-File zur Verfügung. Weitere Informationen zum Zugang und zur Anonymisierung der Mikrodaten des PHF können über den unten stehenden Link abgerufen werden.

Kontrollierte Datenfernverarbeitung (KDFV)

Das FDSZ bietet für einige der bereitgestellten Mikrodatensätze eine kontrollierte Datenfernverarbeitung (KDFV) an. Mithilfe der KDFV können Forscher die Daten analysieren, ohne dabei physisch in den Räumen des FDSZ anwesend zu sein. Das Prozedere bei der KDFV ist wie folgt:

Auf Anfrage sendet das FDSZ  Forschern ein Datenstrukturfile zu, welches dem Originaldatensatz strukturell gleicht, jedoch keine realen Werte enthält. Zusammen mit dem vom FDSZ bereitgestellten Musterprogrammcode kann das Datenstrukturfile dazu genutzt werden, einen eigenen Programmcode zu schreiben, der die gewünschten Analysen durchführt. Dieser Code wird dann vom Forscher per Mail an das FDSZ versandt. Die Mitarbeiter des FDSZ führen den Code vor Ort aus, um Analyseresultate zu generieren. Die Resultate unterliegen den im FDSZ geltenden Richtlinien zur Outputkontrolle. Nach Überprüfung der Resultate, werden diese dem Forscher per Mail zugeschickt. Während der KDFV hat der Forscher zu keinem Zeitpunkt einen Zugriff auf die Originaldaten.

Die KDFV ist für Forscher geöffnet, die mit einem aktuellen oder vorherigen Forschungsvorhaben eine ausreichende Erfahrung mit den jeweiligen Mikrodaten unter Beweis gestellt haben.

Die folgenden Datensätze stehen für die KDFV zur Verfügung: 

  • MiDi – "Mikrodatenbank Direktinvestitionen"

Beantragung

Interessierte Wissenschaftler werden gebeten, eine formlose Anfrage - bestehend aus einem kurzen Anschreiben, einem Lebenslauf mit Auflistung der Forschungsarbeiten sowie dem vollständig ausgefüllten Antragsformular, welches unter "Download" abrufbar ist  - an das FDSZ zu übermitteln:

Separat ausgefüllte Antragsformulare werden von denjenigen Co-Autoren benötigt, die selbst mit den beantragten Mikrodaten arbeiten. Von allen weiteren beteiligten Autoren werden nur die Angaben von Namen und Institution in Abschnitt 2.7 des Antragsformulars benötigt.

Da das Antragsformular für Forschungsdaten ("Application form") persönliche Informationen enthält, empfehlen wir Ihnen, es uns als verschlüsselten E-Mail-Anhang zuzusenden. Alle anderen Dokumente, die Sie an die Bundesbank schicken und die persönliche Daten enthalten, empfehlen wir Ihnen ebenfalls zu verschlüsseln.

Wir empfehlen Ihnen, 7-Zip Verschlüsselungs­software zu nutzen, die kostenlos heruntergeladen werden kann. Hinweise, wie Sie Dokumente mit 7zip-Software verschlüsseln können, sind unten aufgeführt.

Bitte teilen Sie uns das Passwort, das zur Entschlüsselung der Dateien nötig ist, per Telefon mit. Die Nummer finden Sie unter "Kontakt".

Zusatzinformationen

Forschungsdaten- und Servicezentrum

IMIDIAS - Integriertes, mikrodatenbasiertes Informations- und Analysesystem der  Deutschen Bundesbank

Adresse

Deutsche Bundesbank
Mainzer Landstraße 16
- TRIANON -
60325 Frankfurt am Main
Postanschrift

Deutsche Bundesbank

Postfach 10 06 02
60006 Frankfurt am Main

Kontakt

Forschungsdaten- und Servicezentrum

069 9566-7595

E-Mail