Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Mittlerer Bankdienst (Zentrale)

Eine Lehrerin hilft einer Schülerin [+]

Was mittlerer Bankdienst bedeutet

Als eine der größten Zentralbanken weltweit betrachtet die Bundesbank die Banken- und Finanzwelt aus einer anderen Perspektive als eine Geschäftsbank. Unsere Kerngeschäftsfelder umfassen die Bereiche Geldpolitik, Bankenaufsicht, Finanzstabilität, Bargeld und unbarer Zahlungsverkehr. Daher beraten Sie bei uns keine Kunden, sondern übernehmen andere verantwortungsvolle Aufgaben, wie z. B. Auftrags- und Rechnungsbearbeitung oder Überwachung von Zahlungsverkehrsströmen.

Mit der Ausbildung im mittleren Bankdienst starten Sie Ihre Karriere als Beamtin oder Beamter in der Bundesbank.

Was Sie in Ihrer Ausbildung erwartet

Die 21-monatige Ausbildung, auch "Vorbereitungsdienst" genannt, besteht aus zwei Teilen:

Während der theoretischen Ausbildung vermitteln wir Ihnen alle Fachkenntnisse, die Sie zur selbstständigen Wahrnehmung Ihrer Aufgaben und zu einer vielseitigen Verwendbarkeit benötigen. Dazu nehmen Sie an zentralen Ausbildungslehrgängen teil, die in der Regel in unserem Tagungszentrum in Eltville (ca. 50 km von Frankfurt am Main entfernt) stattfinden. Dabei beschäftigen Sie sich insbesondere mit folgenden Themengebieten:

  • Bankbetriebslehre
  • Zentralbankbetriebslehre
  • Finanzmathematik
  • Rechnungswesen
  • Rechts- und Staatsbürgerkunde
  • Deutsch

Während des praktischen Teils lernen Sie vor allem die Aufgaben unserer Zentrale, aber auch die der Hauptverwaltungen und Filialen im Bundesgebiet kennen.

Ihr neu erworbenes Wissen stellen Sie in Leistungstests unter Beweis. Die Ausbildung schließt mit einer schriftlichen und mündlichen Laufbahnprüfung ab.

Einstellungsort und -termin

Sie werden in unserer Zentrale in Frankfurt am Main eingestellt. Die Ausbildung beginnt zum 1. März oder 1. September.

Wie wir Sie unterstützen

Die Deutsche Bundesbank unterstützt Sie während des gesamten Vorbereitungsdienstes. In dieser Zeit stehen Ihnen feste Ansprechpersonen aus unserem Ausbildungsbereich zur Verfügung.

Das Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank, in dem Sie Ihre Ausbildungslehrgänge absolvieren, liegt in Eltville am Rhein. Wir stellen Ihnen dort eine Unterkunft mit Verpflegung zur Verfügung. Diese ermöglicht es Ihnen, sich voll auf Ihre Ausbildung zu konzentrieren, um gute Ergebnisse zu erzielen. Auch während der Praxisphasen können Sie bei Bedarf eine von uns zur Verfügung gestellte Unterkunft nutzen. Reisekosten erstatten wir Ihnen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

Wie Ihre Perspektiven nach der Ausbildung aussehen

Nach dem erfolgreichen Abschluss Ihrer Ausbildung werden Sie als Beamtin oder Beamter im mittleren Bankdienst verantwortungsvolle Aufgaben in unserer Zentrale in Frankfurt am Main übernehmen. Sie arbeiten am PC, managen Daten, bearbeiten beispielsweise Aufträge und Rechnungen oder überwachen Zahlungsverkehrsströme. Wir unterstützen Ihre berufliche Entwicklung mit einem umfangreichen Weiterbildungsangebot.

Ihre Karriere kann Sie abhängig von Ihrer Qualifikation und Leistung bis zur fachlichen Leitung eines Teams oder Projekts führen.

Außerdem besteht für besonders qualifizierte Beamtinnen bzw. Beamte des mittleren Dienstes die Möglichkeit, in die Laufbahn des gehobenen Dienstes aufzusteigen. Ihre Leistung bestimmt Ihren Weg in der Deutschen Bundesbank.

Ihre Vergütung

Brutto­monats­gehaltNetto­monats­gehalt
während der Ausbildungca. 1.170 EURca. 1.130 EUR
bei Übernahmeca. 2.275 EURca. 1.950 EUR
nach zwei Jahren im Jobca. 2.360 EURca. 2.010 EUR
nach vier Jahren im Jobca. 2.540 EURca. 2.130 EUR
Berechnungsgrundlagen: ledig, keine Kinder, Steuerklasse 1, keine Kirchensteuer, keine VL.
Im Verlauf Ihrer Karriere entwickeln sich Ihre Bezüge in Abhängigkeit von Ihrer Tätigkeit sowie Ihrer individuellen Leistung.