Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Die Aufgaben der Deutschen Bundesbank

Die Deutsche Bundesbank nimmt als unabhängige geld- und währungspolitische Institution sowie als nationale und europäische Aufsichtsinstanz viele Aufgaben rund um das Thema Geld wahr. Gemeinsam mit der Europäischen Zentralbank und den anderen Zentralbanken des Eurosystems trägt sie Verantwortung für die Geldpolitik im Euro-Raum. Der Präsident der Bundesbank wirkt als Mitglied des EZB-Rats an den geldpolitischen Entscheidungen mit. Als Grundlage für die Entscheidungsfindung erstellt die Bundesbank umfassende Analysen. Die Umsetzung der Geldpolitik ist in Deutschland Aufgabe der Bundesbank. Außerdem erläutert sie der deutschen Öffentlichkeit die Geldpolitik des Eurosystems und bezieht Position dazu.

Neben der Beteiligung an der Geldpolitik erfüllt die Bundesbank weitere wichtige Aufgaben auf nationaler und internationaler Ebene. Eine dieser Kernaufgaben ist die Bankenaufsicht. Um das Vertrauen der Anleger zu wahren und Fehlentwicklungen im Bankwesen zu verhindern, überwacht die Bundesbank die Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute in Deutschland und ist an der europäischen Bankenaufsicht beteiligt. Sie beobachtet überdies das Finanz- und Währungssystem in seiner Gesamtheit, damit Risiken, die aus den starken Verflechtungen innerhalb des Systems resultieren, nicht unerkannt bleiben. Über ihr Filialnetz versorgt die Bundesbank Handel und Banken in Deutschland ständig mit ausreichend Euro-Bargeld in hoher Qualität. Sie zieht Falschgeld aus dem Verkehr und ersetzt beschädigte Banknoten und Münzen. Zudem sorgt die Bundesbank für einen reibungslosen unbaren Zahlungsverkehr im Inland und mit dem Ausland.

Über diese Kernaufgaben hinaus verwaltet die Bundesbank die Währungsreserven, erbringt Dienstleistungen für die öffentliche Hand und erstellt Statistiken. Als sachverständige Institution berät sie die Bundesregierung. Gemeinsam ist ihren Kernaufgaben die Mitarbeit in europäischen und internationalen Gremien und Institutionen. Die Bundesbank nimmt an den meisten Beratungen zu Fragen des Finanz- und Währungssystems teil, bringt die Kenntnisse aus der operativen Tätigkeit und ihren vielfältigen Analysen ein und wirkt so daran mit, das regulatorische Rahmen- und Regelwerk weiterzuentwickeln. Durch die Forschung im Rahmen aller Kernaufgaben erlangt die Bundesbank Kompetenz sowohl für die geldpolitische Entscheidungsfindung des Eurosystems als auch für die internationale Debatte über die Stabilität des Finanz- und Währungssystems.

Die fünf Kerngeschäftsfelder der Deutschen Bundesbank