Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Banken vertrauen anderen Banken

Informationen über die Bundes-Bank.
In Leichter Sprache.


Bankhäuser mit verschiedenen Symbolen davor jeweils Geldtransporter (© Reinhild Kassing) [+]


Sie möchten bei der Bank Geld abholen.





Geldautomat (© Reinhild Kassing) [+]



Sie gehen mit Ihrer Karte zum Geld-Automaten.





Szene Karte in den Schlitz stecken (© Reinhild Kassing) [+]


Dann stecken Sie die Karte in den Schlitz.






Szene Nummer eingeben (© Reinhild Kassing) [+]


Dann geben Sie die PIN-Nummer von Ihrem Konto ein.






Szene Geld kommt aus dem Automaten (© Reinhild Kassing) [+]


Das Geld kommt aus dem Automaten.






Kreislauf der Banken dargestellt (© Reinhild Kassing) [+]

Dieses Geld hat sich Ihre Bank vielleicht von einer anderen Bank geliehen. Banken leihen sich untereinander Geld.

Diesen Austausch von Geld von Bank zu Bank nennt man auch: Inter-Banken-Markt.

Solange sich Banken untereinander Geld leihen, funktioniert der Inter-Banken-Markt.

Das schwere Wort dafür ist: Finanz-Stabilität.



Geldfluss ist unterbrochen - rot durchkreuzt zwischen der betroffenen Bank und den anderen Banken (© Reinhild Kassing) [+]

Wenn die Bank Fehler gemacht hat, kann diese Bank vielleicht keiner anderen Bank Geld leihen.
Weil sie selbst kein Geld hat.



Der Geldfluss ist unterbrochen - überall rote Kreuze zwischen den Banken (© Reinhild Kassing) [+]

Die anderen Banken merken das.

Sie vertrauen sich nicht mehr und leihen sich untereinander kein Geld mehr.

Das Geld fließt nicht mehr zwischen den Banken.


Szene Prüfer gehen zu den Banken (© Reinhild Kassing) [+]

Deshalb prüft die Bundes-Bank die Banken, ob sie genug Geld haben.

Das macht die Bundes-Bank so:
Prüfer von der Bundes-Bank gehen in die Banken.




Prüfer lassen sich Unterlagen zeigen (© Reinhild Kassing) [+]


Die Prüfer lassen sich in der Bank die Unterlagen zeigen.

Das schwere Wort für diese Unterlagen ist: Bilanz.




Prüfer sehen Fehler in Unterlagen (© Reinhild Kassing) [+]


Wenn die Menschen in der Bank Fehler gemacht haben und die Bank zu wenig eigenes Geld hat, fällt es den Prüfern von der Bundes-Bank auf.



Die betroffene Bank wird vorübergehend geschlossen (© Reinhild Kassing) [+]


Dann macht die Bundes-Bank diese eine Bank vielleicht zu.




Die betroffene Bank wird aus dem Verkehr gezogen (© Reinhild Kassing) [+]


Die Banken vertrauen darauf, dass die Bundes-Bank alle Banken mit Fehlern zu macht.




Kreislauf der Banken dargestellt (© Reinhild Kassing) [+]

Deswegen gibt es zwischen den Banken wieder Vertrauen. Sie leihen sich untereinander Geld.

Finanz-Stabilität besteht.



Menschen am Konferenztisch (© Reinhild Kassing) [+]


Für das Vertrauen zwischen den Banken sorgt die Bundes-Bank nicht alleine.

Sondern mit vielen anderen Menschen in vielen anderen Ländern zusammen.





Die Bundes-Bank arbeitet im Baseler Ausschuss bei der BIZ. BIZ ist der kurze Name für: Bank für Internationalen Zahlungs-Ausgleich.

Die Bundes-Bank arbeitet zusammen mit dem ESRB.

Das ist der kurze Name für: Europäischer Ausschuss für System-Risiken.
Und die Bundes-Bank arbeitet zusammen im Finanz-Stabilitäts-Rat.


Zeichnungen: © Reinhild Kassing