Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Neukundeninformationen

Zur Besicherung seiner Kreditgeschäfte kann jeder Geschäftspartner der Deutschen Bundesbank notenbankfähige Kreditforderungen als nicht marktfähige Sicherheiten einreichen. Mit KEV stellt die Bundesbank eine moderne und kundenfreundliche IT-Anwendung für die Einreichung und Verwaltung von deutschem Recht unterliegenden Kreditforderungen zur Verfügung. Der Zugang zu KEV erfolgt über das ExtraNet, die E-Business-Plattform der Bundesbank.

Grundsätzlich kann jedes in Deutschland ansässige oder niedergelassene Kreditinstitut am KEV-Verfahren teilnehmen, das die Voraussetzungen als Geschäftspartner der Bundesbank für geldpolitische Operationen erfüllt. Insbesondere ist ein Sicherheitenkonto bei der Bundesbank erforderlich.

Die Teilnahme am KEV-Verfahren durch im Ausland ansässige oder niedergelassene Kreditinstitute, die als Geschäftspartner einer Zentralbank des Eurosystems für geldpolitische Operationen zugelassen sind, ist grundsätzlich ebenfalls möglich. Weitere Informationen hierfür finden Sie im Bereich grenzüberschreitende Nutzung.

Sie haben sich mit den relevanten Dokumenten im Bereich Kundeninformationen von KEV vertraut gemacht und wollen künftig notenbankfähige Kreditforderungen als nicht marktfähige Sicherheiten nutzen?

Die nächsten Schritte:

  • Nennen Sie uns je eine Person Ihres Hauses als „fachlichen Ansprechpartner KEV“ und als „technischen Ansprechpartner KEV“. Dazu verwenden Sie bitte den Antwortbogen "Ansprechpartner KEV". An diese fachlichen und technischen Kontaktadressen werden wir per E-Mail Informationen über alle wichtigen Entwicklungen in Bezug auf KEV senden.
  • Den ausgefüllten Bogen senden Sie bitte per Fax an die Kundenbetreuung KEV.
  • Nach umfassender Beratung durch die KEV-Kundenbetreuung und in Absprache mit dieser übermitteln Sie per Post alle notwendigen, rechtsverbindlich unterzeichneten Teilnahmedokumente.
  • Die Kundenbetreuung KEV vereinbart mit den benannten Kontaktpersonen einen Zeitraum, in dem sich die künftig mit KEV befassten Personen Ihres Hauses mit der IT-Anwendung in einer KEV-Testumgebung vertraut machen und alle Transaktionsarten sowie Auswertungsmöglichkeiten testen können. Hierzu bereitet die KEV-Kundenbetreuung eine Test-Bank mit Test-Usern für Sie vor und begleitet die testenden Personen über eine umfassende telefonische Betreuung.
  • Nachdem der obligatorische Kundentest erfolgreich absolviert ist, wird Ihr Haus als KEV-Teilnehmer für den Wirkbetrieb freigeschaltet, so dass die Registrierung Ihrer künftigen KEV-User im ExtraNet erfolgen kann. Die uns benannten Ansprechpartner/innen erhalten hierzu eine Checkliste für die Erstregistrierung von Usern und eine für die erstmalige Anmeldung im ExtraNet.
  • Nehmen Sie anschließend die Erstregistrierung der KEV-User im ExtraNet vor und übersenden Sie der Kundenbetreuung KEV einen rechtsverbindlich unterzeichneten Ausdruck des Registrierungsformulars.
  • Jeder erstregistrierte User erhält per Post eine persönliche, nicht übertragbare User-ID, ein Startpasswort für den Zugang zu KEV sowie eine Kurzanleitung. Jeder User muss sein Startpasswort bei der erstmaligen Anmeldung in ein persönliches Passwort ändern.
  • Sind Personen Ihres Hauses im ExtraNet bereits für bestimmte andere IT-Anwendungen der Bundesbank (z.B. OMTOS) als User registriert, kann eine Folgeregistrierung in Frage kommen:
    Im ExtraNet-Bereich "Verwaltung der persönlichen Registrierungsdaten / Folgeregistrierung" kann sich der betreffende User selbst für KEV registrieren.
    Auch in diesem Fall ist ein Ausdruck des rechtsverbindlich unterzeichneten Registrierungsformulars der Kundenbetreuung KEV zuzusenden.
  • Nach Freigabe der Registrierungen durch die Bundesbank haben die KEV-User Zugriff auf KEV; nun können über KEV notenbankfähige Kreditforderung eingereicht werden.

Die Kundenbetreuung KEV berät Sie gerne und beantwortet Ihnen Ihre Fragen zum KEV-Verfahren und zur User-Registrierung.

Zusatzinformationen

Kontakt

KEV

069 2388-1470

069 2388-1460

E-Mail

Hinweis

Neukunden führen vor Aufnahme des Produktivbetriebs obligatorische Tests auf der KEV-Testumgebung durch, um die Anwendung kennenzulernen und sich mit ihr vertraut zu machen.

Die Tests werden nach bilateraler Absprache mit der Kundenbetreuung KEV durchgeführt, die diese koordiniert, die erforderlichen Bestimmungen sowie die notwendigen Daten zur Verfügung stellt und die User des Neukunden während der Testphase betreut.