Navigation und Service

Außenwirtschaft

Foto zeigt einen Globus auf Euro- und Dollar-Banknoten


Außenwirtschaftliche Statistiken geben Informationen über ökonomische Beziehungen eines Landes mit dem Rest der Welt. Die aus unterschiedlichen Blickwinkeln bereitgestellten Daten zu Transaktionen und Beständen sind gemeinsam eine wichtige Grundlage für wirtschaftspolitische Entscheidungen.

Zahlungsbilanz

Die deutsche Zahlungsbilanz erfasst wertmäßig alle wirtschaftlichen Transaktionen zwischen Inländern und Ausländern innerhalb eines bestimmten Zeitraums und gibt damit Auskunft über die wirtschaftliche Verflechtung Deutschlands mit dem Ausland.

 Weiter

Auslandsvermögensstatus

Im Auslandsvermögensstatus der Bundesrepublik Deutschland werden die Forderungen und Verbindlichkeiten Deutschlands gegenüber dem Ausland zum Ultimo einer Berichtsperiode erfasst. Der Auslandsvermögensstatus gibt damit sowohl Auskunft über die Höhe und Struktur des Finanzvermögens, das Inländer im Ausland halten, als auch über das Finanzvermögen, das von Ausländer in Deutschland gehalten wird.

 Weiter

Auslandsstatus der Banken (MFIs)

Der Auslandsstatus der Banken weist die Forderungen und Verbindlichkeiten der Banken in Deutschland sowie ihrer Auslandsfilialen und -töchter gegenüber Ausländern aus.

 Weiter

Auslandsstatus der Nichtbanken

Im Auslandsstatus der Nichtbanken werden Forderungen und Verbindlichkeiten der inländischen (Nichtbanken-) Unternehmen gegenüber Ausländern zum Ultimo einer Berichtsperiode erfasst.

 Weiter

Die Auslandsposition der Deutschen Bundesbank

Die Auslandsposition der Deutschen Bundesbank gibt die finanziellen Forderungen und Verbindlichkeiten der Bundesbank gegenüber dem Ausland zum Ultimo einer Berichtsperiode an.

 Weiter

Direktinvestitionen

In den Außenwirtschaftstatistiken der Deutschen Bundesbank werden Direktinvestitionen von inländischen Investoren im Ausland und von ausländischen Kapitalgebern im Inland dargestellt. Die monatliche Zahlungsbilanzstatistik weist die Transaktionen im Zusammenhang mit Direktinvestitionen zeitraumbezogen aus. In der Bestandserhebung über die Direktinvestitionen werden demgegenüber Direktinvestitionsbestände zu einem Zeitpunkt (Jahresende) erfasst.

 Weiter

Devisenkurse, Euro-Referenzkurse, Gold, Scheckeinzugskurse

Historische DM-Devisenkurse der Frankfurter Börse; unwiderruflich festgelegte Euro-Umrechnungskurse; Euro-Referenzkurse der Europäischen Zentralbank; sonstige Informationen zu Kursen und Währungen; Goldpreise in London, Scheckeinzugskurse der Bundesbank

 Weiter

Effektive Wechselkurse des Euro

Die Indizes der nominalen effektiven Wechselkurse des Euro sollen die Auswirkungen der Wechselkursänderungen auf die preisliche Wettbewerbsfähigkeit der Industrie des Euro-Raums erfassen. Sie werden auf Basis gewichteter Durchschnitte der relativen Veränderungen bilateraler Wechselkurse des Euro gegenüber den Währungen der Handelspartner des Euro-Währungsgebiets berechnet. Eine positive Veränderung zeigt eine Aufwertung des Euro und damit einen negativen Einfluss auf die preisliche Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Produktion an.

 Weiter

Deutsche preisliche Wettbewerbsfähigkeit

Die Indikatoren der preislichen Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft sollen die Preisentwicklung in Deutschland in Relation zu derjenigen bei den ausländischen Konkurrenten unter Berücksichtigung der Wechselkursänderungen messen.

 Weiter

Zusatzinformationen

Aktuelles  

Kontakt 

Pressestelle

069 9566-3511

069 9566-3077

E-Mail