Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Monatliche Bilanzstatistik

Die monatliche Bilanzstatistik gibt einen umfassenden Überblick über das Geschäft der deutschen Banken (MFIs). Banken, die Einlagenkreditinstitute im Sinne der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 über Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen sind, melden monatlich ihre Bilanz, die in weiteren Anlagen nach Sektoren und Ursprungslaufzeiten tiefer untergliedert wird. Die monatliche Bilanzstatistik ist eine wesentliche Datenbasis für die konsolidierte Bilanz des Sektors der monetären Finanzinstitute in Deutschland und damit für den deutschen Beitrag zu den monetären Aggregaten der Europäischen Währungsunion.

Für eine tiefere Analyse bestimmter Bilanzpositionen werden mit folgenden Erhebungen zusätzliche Erkenntnisse gewonnen: