Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Notenbankzinssätze

Mit dem Eintritt in die dritte Stufe der Europäischen Währungsunion am 1. Januar 1999 ging die Geld- und Währungspolitik auf das Europäische System der Zentralbanken (ESZB) über, das aus der Europäischen Zentralbank (EZB) und den nationalen Zentralbanken der teilnehmenden Mitgliedstaaten besteht.

Die EZB-Zinssätze werden im Statistischen Teil des Monatsberichts in Tabellen sowie als Zeitreihen bereitgestellt.

Die Geldpolitischen Geschäfte des Eurosystems werden im Statistischen Teil des Monatsberichts und als Tabellen gezeigt.

Die Refinanzierungspolitik der Deutschen Bundesbank basierte bis Ende 1998 im wesentlichen auf dem Diskont- und dem Lombardgeschäft sowie auf Offenmarktgeschäften in Form der Wertpapierpensionsgeschäfte.

Die Diskont- und Lombardsätze (von 1948 bis 1998) sowie die Basiszinssätze als Nachfolgesätze für den Diskontsatz (ab 1999) werden als Tabellen und Zeitreihen gezeigt. Informationen zur Diskontsatz- und Lombardsatznachfolge stehen als Tabelle zur Verfügung. Der Pensionssatz (1985 bis 1998) wird als Tabelle bereitgestellt.