Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Europäischer Ausschuss für Systemrisiken

Der Europäische Ausschuss für Systemrisiken (European Systemic Risk Board, ESRB) ist ein unabhängiges Gremium der Europäischen Union (EU). Er hat die Aufgabe, in der EU die Aufsicht über das Finanzsystem insgesamt auszuüben und systemische Risiken möglichst frühzeitig zu erkennen (makroprudenzielle Überwachung). Der ESRB kann öffentliche und nicht-öffentliche Warnungen aussprechen und Empfehlungen geben. Der Ausschuss ist bei der Europäischen Zentralbank (EZB) angesiedelt. Er setzt sich unter anderem aus Vertretern der EZB, von nationalen Zentralbanken, Aufsichtsbehörden und der EU-Kommission zusammen.