Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Handelsbuch

Dem Handelsbuch eines Kreditinstituts werden gemäß der Capital Requirements Regulation (CRR) alle Positionen in Finanzinstrumenten und Waren zugeordnet, die das Institut zum kurzfristigen Wiederverkauf – also mit Handelsabsicht – im Eigenbestand hält. Diese dienen meist dazu Schwankungen der Marktkurse für einen Eigenhandelserfolg zu nutzen oder sind Ausfluss von Kundenbetreuung und Marktpflege. Darüber hinaus werden dem Handelsbuch auch alle Positionen zugeordnet, die zur Absicherung der Positionen in mit Handelsabsicht gehaltenen Finanzinstrumente und Waren dienen. Positionen im Handelsbuch unterliegen entweder keinen Beschränkungen in Bezug auf ihre Marktfähigkeit oder können abgesichert werden. Alle Handelsbuchpositionen müssen nach den in der CRR genannten Standards für eine vorsichtige Bewertung täglich bewertet werden.