Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Pressenotiz 07.03.2016

Erstmalige Veröffentlichung von Daten über geschlossene Investmentfonds

Die Bundesbank erweitert ihr Datenangebot über die inländische Investmentbranche. Neben den langjährigen Publikationen zu offenen Investmentfonds werden ab sofort auch Angaben über den geschlossenen Fondssektor in Deutschland auf monatlicher Basis veröffentlicht.

Geschlossene Investmentfonds sind eine Form der langfristigen gemeinschaftlichen Kapitalanlage. Sie investieren insbesondere in Sachwerte wie Immobilien, Grundstücke, Flugzeuge, Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien, Schiffe und Container. Im Unterschied zu offenen Investmentfonds werden Anteile an geschlossenen Fonds nicht fortlaufend ausgegeben. Vielmehr wird während einer Platzierungsphase Eigenkapital eingesammelt. Damit werden bereits feststehende Vermögensgegenstände erworben. Eine Rückgabe der Anteile ist in der Regel bis zur Liquidation des Vermögens nicht möglich.  

Im Januar 2016 wurden über 3.500 geschlossene inländische Investmentfonds in die statistische Erhebung einbezogen. Das Investmentvermögen dieser Fonds belief sich auf knapp 83 Mrd Euro. Im Vergleich hierzu betrug die Summe der Vermögensgegenstände der rund 6.000 erfassten offenen Investmentfonds Anfang 2016 mehr als 1.800 Mrd Euro. Weitere Angaben zur Zusammensetzung des Vermögens offener inländischer Investmentfonds finden Sie im Statistischen Beiheft 2 Kapitalmarktstatistik im Kapitel VI.

Geschlossene Fonds erwarben vorrangig Immobilien. Auf diese entfielen im Januar 2016 rund 27 Mrd Euro beziehungsweise 33% der Summe aller Aktiva; darüber hinaus waren fast 10 Mrd Euro beziehungsweise 12% der Aktiva in Beteiligungen und Darlehen an Immobilien-Gesellschaften investiert. Die Beteiligungen an sonstigen Gesellschaften beliefen sich auf gut 14 Mrd Euro oder 17% der Summe der Vermögensgegenstände der geschlossenen Fonds. Auf Schiffe und Flugzeuge entfielen weitere 11 Mrd Euro oder 13% der Aktiva. Als Anteilseigner geschlossener Investmentvermögen traten vorwiegend private Investoren auf.

Monatliche Angaben zur Zusammensetzung des Vermögens geschlossener inländischer Investmentvermögen rückwirkend ab September 2015 stehen in den Tabellen der Investmentgesellschaften zur Verfügung.

Statistisches Beiheft 2 - Kapitalmarktstatistik

Investmentgesellschaften - Tabellen

Deutsche Bundesbank
Kommunikation

Wilhelm-Epstein-Straße 14, 60431 Frankfurt am Main
Internet: http://www.bundesbank.de | E-Mail: info@bundesbank.de
Telefon: +49 69 9566-0 | Fax: +49 69 9566-3077

Bei publizistischer Verwertung wird um Angabe der Quelle gebeten.