Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Pressenotiz 28.12.2016

Bundesbank trauert um Hans Tietmeyer

Die Deutsche Bundesbank trauert um Hans Tietmeyer. Der ehemalige Bundesbankpräsident ist am 27. Dezember 2016 im Alter von 85 Jahren verstorben. 

Hans Tietmeyer kam im Jahr 1990 zur Bundesbank. Zunächst war er Mitglied des Direktoriums, dann Vizepräsident. Am 1. Oktober 1993 wurde er zum Präsidenten der Bundesbank ernannt. Dieses Amt übte er bis zum Jahr 1999 aus. Als Präsident stand er vorbildhaft für die Unabhängigkeit und die Stabilitätsorientierung der Bundesbank. Den Weg zur Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion gestaltete er maßgeblich mit. 

"Hans Tietmeyer war ein herausragender Präsident, dessen Handeln stets klaren und festen Linien mit dem Ziel der Geldwertstabilität folgte", sagte Bundesbankpräsident Jens Weidmann. "Unsere Anteilnahme und unser Mitgefühl gelten jetzt seinen Angehörigen", so Weidmann.

Deutsche Bundesbank
Kommunikation

Wilhelm-Epstein-Straße 14, 60431 Frankfurt am Main
Internet: http://www.bundesbank.de | E-Mail: info@bundesbank.de
Telefon: +49 69 9566-0 | Fax: +49 69 9566-3077

Bei publizistischer Verwertung wird um Angabe der Quelle gebeten.