Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Global Money Week 2017

Auftaktveranstaltung der Global Money Week am 27. März 2017 im Geldmuseum in Frankfurt am Main [+] Schülerinnen und Schüler betrachten ein Exponat im Geldmuseum.

Achtung: An dieser Stelle würde ein Video dargestellt werden, allerdings haben Sie einen Skript-Blocker aktiviert oder JavaScript ist in Ihren Browser-Einstellungen ausgeschaltet!

Im Rahmen der G20-Präsidentschaft richtete die Deutsche Bundesbank zusammen mit der Nichtregierungsorganisation Child and Youth Finance International (CYFI) aus Amsterdam am 27. März die Eröffnungsveranstaltung zur "Global Money Week 2017" aus. An dieser Aktionswoche, die in diesem Jahr unter dem Motto "Learn.Save.Earn" – "Lerne.Spare.Verdiene" stand, nahmen über 8 Millionen Kinder und Jugendliche in über 135 Ländern an Bildungsveranstaltungen zum Thema Geld teil.

Zu der Eröffnungsveranstaltung hatte die Bundesbank zwei Schulklassen in ihr neugestaltetes Geldmuseum eingeladen. Die Schülerinnen und Schüler konnten dort zunächst mit prominenten Podiumsgästen zum Thema Geld diskutieren. Teilnehmer waren Bundesbank-Vorstandsmitglied Dr. Andreas Dombret, der Fernsehmoderator Ralph Caspers ("Wissen macht Ah!"), der Musiker Fetsum Sebhat sowie der geschäftsführende Direktor von CYFI Wessel van Kampen. In lockerer Runde erhielten die Jugendlichen vielerlei Tipps und Anregungen zum Umgang mit Geld.

In einem anschließenden Vortrag tauchte Ralph Caspers mit den Schülerinnen und Schülern in unterschiedliche Erfahrungswelten zum Thema Geld ein. Ein gemeinsamer Besuch des Geldmuseums rundete das Programm ab.

Seit Dezember 2016 ist das völlig neugestaltete Geldmuseum wieder geöffnet und bietet als Lern- und Erlebnisort den Besuchern umfassende Informationen zum Thema Geld. Der Eintritt zum Geldmuseum ist frei. Zudem bietet die Bundesbank kostenfreie Führungen und Vortragsveranstaltungen für Gruppen an.

Zusatzinformationen

Adresse

Geldmuseum der Deutschen Bundesbank
Wilhelm-Epstein-Straße 14
60431 Frankfurt am Main