Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Bildband: Zwischenbilanz

Die Kunstsammlung der Deutschen Bundesbank

Zum Jahresanfang 2012 ist der Bildband „Zwischenbilanz. Die Kunstsammlung der Deutschen Bundesbank“ erschienen. Die Publikation stellt die bundesweit verteilte Kunstsammlung der Bundesbank zum ersten Mal im Zusammenhang vor. Zu sehen sind nicht nur Gemälde, sondern auch zahlreiche Skulpturen und Rauminstallationen in Hauptverwaltungen und Filialen. Über 100 Kunstwerke werden abgebildet und durch einen Kurztext erläutert. Vertreten sind Max Ernst, Otto Dix, Eberhard Havekost, Rupprecht Geiger, Joan Miró, Gerhard Richter und Victor Vasarely – eine Vielzahl bekannter Künstler der Nachkriegszeit. Die Auswahl in dem umfangreichen Band bietet einen interessanten und aufschlussreichen Überblick über zentrale Entwicklungen in der Kunst der letzten 60 Jahre.

Der Bildband ist im Buchhandel erhältlich:

Zwischenbilanz. Die Kunstsammlung der Deutschen Bundesbank, Hrsg. Deutsche Bundesbank, Bearbeitet von Iris Cramer und Sabine Muschler, 304 Seiten mit 128 farbigen Abb., Texte in Deutsch und Englisch, Wienand Verlag Köln, ISBN 978-3-86832-062-6