Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Kreditdatenstatistik (AnaCredit)

Hinweis: Vertragspartner-Stammdaten sind erstmals für den Meldestichtag 31.01.2018, Kredit-Stammdaten und dynamische Kreditdaten erstmals für den Meldestichtag 31.03.2018 an die Deutsche Bundesbank zu übermitteln. Ab dem 30. September 2018 gilt für Institute, die der vollumfänglichen Berichtspflicht unterliegen nicht mehr das reduzierte Meldeschema.

Inhalt der Meldung

Im Rahmen von AnaCredit werden Angaben auf der Ebene der einzelnen Kreditnehmer und der einzelnen Kredite erhoben. Der Kreditbegriff von AnaCredit umfasst Buchforderungen und Wechsel, die im Folgenden mit dem Begriff „Kreditdaten“ beschrieben werden. Die Kreditdaten werden in Kredit-stammdaten und dynamische Kreditdaten gegliedert erhoben. Börsenfähige Wertpapiere sind nicht Inhalt von AnaCredit, sondern werden über die Statistik über Wertpapierinvestments erhoben.

Meldepflichtige

Die Meldungen sind von in Deutschland gebietsansässigen Kreditinstituten sowie in Deutschland gebietsansässigen Zweigniederlassungen von im Ausland gebietsansässigen Kreditinstituten an die Deutsche Bundesbank zu übermitteln.

Einreichungsformate

  • XML-Datenformat

Einreichungsweg

  • über ExtraNet

Einreichungsfrist

Die Meldung von Vertragspartner-Stammdaten und Kredit-Stammdaten ist täglich möglich:

  • Für in Deutschland gebietsansässige beobachtete Einheiten jedoch spätestens bis zum Geschäftsschluss des 6. Geschäftstages.
  • Für im Ausland gebietsansässige beobachtete Einheiten ist diese Meldung jedoch spätestens bis zum Geschäftsschluss des 15. Geschäftstages

Die Meldung monatlicher Daten sind zu übermitteln:

  • Für in Deutschland gebietsansässige beobachtete Einheiten, bis zum Geschäftsschluss des 6. Geschäftstages.
  • Für im Ausland gebietsansässige beobachtete Einheiten, bis zum Geschäftsschluss des 15. Geschäftstages.

Die Meldung vierteljährlicher Daten sind zu übermitteln:

  • Daten des 1. Quartals bis zum Geschäftsschluss des 12. Mai;
  • Daten des 2. Quartals bis zum Geschäftsschluss des 11. August;
  • Daten des 3. Quartals bis zum Geschäftsschluss des 11. November jeweils des selben Jahres und
  • Daten des 4. Quartals bis zum Geschäftsschluss des 11. Februar des Folgejahres.

Detaillierte Informationen sind in den Erläuterungen zu den Meldeinhalten unter „Ausweisvorschriften und Meldeschemata“ zu finden.

Ausweisvorschriften

Die rechtlich verbindlichen Richtlinien werden aktuell noch ausgearbeitet und auf dieser Internetseite bereitgestellt. Bereits jetzt können wichtige Dokumente, welche die Meldeanforderungen im Detail erläutern, in der Rubrik „Ausweisvorschriften und Meldeschemata (fachlich und technisch)“ herunter geladen werden:

  • Das Manual der EZB in englischer Sprache (Teil 1-2) und
  • die Erläuterungen zu den Meldeinhalten (Teil 1) in deutscher Sprache, welche zusätzlich zu den Anforderungen der EZB auch die nationalen Anforderungen näher beschreiben.