Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Netzwerk der Schlichtungsstellen

Die Deutsche Bundesbank gehört zu den Gründungsmitgliedern des von der Europäischen Kommission im Jahr 2001 eingerichteten Netzwerks der Schlichtungsstellen für Finanzdienstleistungen (FIN-NET).

Dabei handelt es sich um ein die Länder des Europäischen Wirtschaftsraums (Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie Island, Liechtenstein und Norwegen) umfassendes Netzwerk der nationalen Schlichtungsstellen für Finanzdienstleistungen. Eine Liste der FIN-NET Mitglieder sowie das von den Mitgliedern unterzeichnete Memorandum of Understanding (MoU) finden Sie auf der Webseite der Europäischen Kommission.

Die Zusammenarbeit der FIN-NET Mitglieder ermöglicht den Verbrauchern in grenzüberschreitenden Fällen einen leichten Zugang zu außergerichtlichen Beschwerdeverfahren. So kann sich der Verbraucher, der mit einem Finanzdienstleister eines anderen Landes im Streit liegt, an eine Schlichtungsstelle in seinem Herkunftsland wenden. Diese Stelle wird den Verbraucher dann bei der Ermittlung der zuständigen Schlichtungsstelle unterstützen.

Zusatzinformationen

Netzwerk der Schlichtungsstellen für Finanzdienstleistungen

Logo des Netzwerks der Schlichtungsstellen für Finanzdienstleistungen