Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Warnhinweis der Deutschen Bundesbank

Immer wieder versuchen nicht autorisierte Personen, durch gefälschte E-Mails und Schreiben, in denen das Logo der Deutschen Bundesbank missbräuchlich verwandt wird, oder durch Telefonanrufe, in denen sie sich als Mitarbeiter der Bundesbank ausgeben, an Kreditkartendaten, PINs oder andere Zugangsdaten der Adressaten zu gelangen.

Solche offiziell wirkende Versuche der Kontaktaufnahme stammen nicht von der Deutschen Bundesbank, sondern stellen einen Betrugsversuch dar. Dieses sogenannte Phishing soll den Empfänger verleiten, persönliche und finanzielle Informationen preiszugeben. Solche E-Mails sollten sofort gelöscht werden. Möglicherweise angehängte Dateien sollten auf keinen Fall heruntergeladen oder geöffnet werden.

Die Deutsche Bundesbank warnt eindringlich davor, auf Phishing-E-Mails oder -Schreiben zu reagieren. Gegebenenfalls sind diese Betrugsversuche unmittelbar den örtlichen Strafverfolgungsbehörden zu melden.

Bei den betrügerischen Anrufen gab es in der Vergangenheit Fälle, bei denen angebliche Mitarbeiter der Bundesbank Gewinne gegen Zahlung einer Bearbeitungsgebühr versprochen haben. Die Bundesbank nimmt generell keine Gewinnauszahlungen vor.

Keine Haftung für Schäden

Die Deutsche Bundesbank weist darauf hin, dass sie generell keine Anfragen an Dritte zu ihren persönlichen Legitimationsdaten (sogenannte Authentifizierungsinstrumente) für Karten, Internetzahlungen oder andere Zahlungsweisen richtet. Sofern Name, Logo, oder Adresse der Deutschen Bundesbank für Anfragen zu diesen Daten verwendet werden, können Sie davon ausgehen, dass sie von Dritten unautorisiert beziehungsweise in betrügerischer Absicht verwendet werden. Sollten Adressaten auf solche Ausspähversuche eingehen und entsprechende persönliche Legitimationsdaten preisgeben, haftet die Deutsche Bundesbank nicht für hierdurch entstehende Schäden.

Bitte achten Sie strikt darauf, persönliche Legitimationsdaten nur an autorisierte Personen und über autorisierte Kommunikationswege, jeweils im Sinne der von Ihnen mit Ihrem Vertragspartner (Kreditinstitut, Kreditkartenunternehmen usw.) vereinbarten Bedingungen weiterzugeben.

Zusatzinformationen

Externe Kommunikation

Zentrale der Deutschen Bundesbank

Adresse

Postanschrift

Deutsche Bundesbank

Postfach 10 06 02
60006 Frankfurt am Main
Besucher- und Lieferanschrift
Wilhelm-Epstein-Straße 14
60431 Frankfurt am Main

Kontakt

Externe Kommunikation

069 9566-3512

069 9566-3077

Ihre Fragen nehmen wir gern montags bis donnerstags von 08:00–17:00 Uhr und freitags von 08:00–16:00 Uhr an.

E-Mail