Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Banken

Im Rahmen der Bankenstatistik werden monatlich die Aktiva und Passiva aller Monetären Finanzinstitute (MFIs) in Deutschland erhoben. Darüber hinaus werden vierteljährlich umfassendere Informationen zu bedeutenden Bilanzpositionen erfragt.

Die aggregierten Ergebnisse gehen – als Hauptzweck Ihrer Erhebung – in den deutschen Beitrag zur konsolidierten Bilanz der MFIs des Euroraumes ein. Daneben wird das umfangreiche Zahlenwerk dazu genutzt, das Bankgeschäft in Deutschland in seiner ganzen Breite darzustellen. So werden wichtige Bilanzpositionen, wie zum Beispiel Kredite, getrennt nach Wirtschaftssektoren, Branchen und Fristen aufbereitet.

Die Statistik der Gewinn- und Verlustrechnungen der Banken bereitet im jährlichen Turnus Datenmaterial zu den Aufwendungen und Erträgen von MFIs auf. Die Ergebnisse werden regelmäßig – zumeist im September – im Rahmen eines Sonderaufsatzes im Monatsbericht kommentiert und publiziert, um die Ertragslage des deutschen Bankensektors in seiner Gesamtheit darzustellen.

Im Rahmen der Zahlungsverkehrsstatistik werden ab Berichtsjahr 2007 jährlich bei allen monetären Finanzinstituten in Deutschland Informationen über den Zahlungsverkehr der Bankkunden erhoben. Die Ergebnisse werden in zahlreichen Tabellen als "Zahlungsverkehrs- und Wertpapierabwicklungsstatistiken in Deutschland 2011 bis 2015 (Stand: September 2016)" dargestellt.

Die Ergebnisse der monatlichen Bilanzstatistik, der vierteljährlichen Kreditnehmerstatistik, der jährlichen Statistik der Gewinn- und Verlustrechnungen der Banken und der jährlichen Zahlungsverkehrsstatistik werden in zahlreichen Tabellen und den dazugehörigen Zeitreihen abgebildet.