Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Realzinssätze auf Bankeinlagen

Realzinssätze privater Haushalte

Realzinssätze geben die Verzinsung einer Geldanlage korrigiert um die Kaufkraftentwicklung an. Sie lassen sich (bei geringen Zinsen und Preisänderungen) näherungsweise als Differenz zwischen Nominalzins und Inflationsrate ermitteln. Im Gegensatz zu Ex-ante-Realzinsen (erwarteten Realzinsen) werden die hier ausgewiesenen Ex-post-Realzinsen auf Basis der tatsächlich realisierten nominalen Verzinsung von Einlagen sowie der tatsächlich realisierten Inflationsrate berechnet.

Für eine detaillierte Beschreibung der Datengrundlage sowie der Berechnung der Realzinssätze privater Haushalte durch die Bundesbank, siehe: Monatsberichtsaufsatz „Neuerungen in der MFI-Zinsstatistik“ vom Juli 2017, Seiten 102 sowie 104-107.