Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Unternehmen und private Haushalte

Zwei Arbeiter in einer Autofabrik [+]

Die wirtschaftlichen Tätigkeiten der Unternehmen und der privaten Haushalte werden in verschiedenen Statistiken abgebildet.

Das Angebot umfasst monatliche Angaben über die Produktion des Produzierenden Gewerbes, dem konjunkturellen Zentrum der deutschen Volkswirtschaft. Auch Frühindikatoren, wie der monatliche Auftragseingang in der Industrie und im Bauhauptgewerbe sowie die erteilten Baugenehmigungen im Hochbau werden dargestellt. Hinzu kommen Auswertungen von Abschlüssen nichtfinanzieller Unternehmen und Unternehmensgruppen als Grundlage von Statistiken zur Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage der deutschen Wirtschaft.

Umsatzstatistische Angaben gibt es aber nicht nur für die warenproduzierenden Wirtschaftszweige, sondern auch für den Einzelhandel, der einen Teil des Konsums der privaten Haushalte spiegelt. Der Index der Arbeitskosten zeigt die Entwicklung der Belastungen der Arbeitgeber je geleisteter Arbeitsstunde, wobei die Dynamik der Bruttolöhne und -gehälter pro Stunde gesondert ausgewiesen wird. Die preisstatistischen Daten verfolgen den Weg vom Import über die gewerblichen Erzeugerpreise im Inlandsabsatz bis hin zu den Verbraucherpreisen, deren Veränderungsrate gegenüber dem Vorjahr im Allgemeinen als Maß für die Inflation verwendet wird.

In der Unternehmensabschlussstatistik auf Einzelabschlussbasis werden Bilanzen und Erfolgsrechnungen rechtlich selbständiger nichtfinanzieller deutscher Unternehmen unter anderem in Form hochgerechneter Reihen, aber auch nicht hochgerechneter Verhältniszahlen veröffentlicht. Die Konzernabschlussstatistik enthält halbjährliche Kennzahlen zur Vermögens-, Finanz- und Ertragslage weltweit konsolidierter Abschlüsse von Unternehmensgruppen nach internationalen Rechnungslegungsvorschriften (IFRS), die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind.

Daten zur Beschäftigung und zum Arbeitsmarkt runden das Angebot ab.

Als Hilfsmittel für die konjunkturelle Analyse haben sich saisonbereinigte Angaben bewährt. Hinweise zur Methode finden Sie hier.

Das Forschungszentrum der Bundesbank führt dauerhaft Untersuchungen zur wirtschaftlichen Lage privater Haushalte in Deutschland durch, deren Ergebnisse auf den Webseiten des Forschungszentrums veröffentlicht werden.