Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Termin

Jonas Weichsel

Eine Ausstellung aus der Reihe "Perspektiven der Gegenwart" in der Deutschen Bundesbank

18.03.2013 - 25.04.2013
Deutsche Bundesbank
Wilhelm-Epstein-Straße  14
60431 Frankfurt am Main
Jonas Weichsel, Flipchart 2, 2013, Acryl und Öl auf Leinwand Jonas Weichsel, Flipchart 2, 2013, Acryl und Öl auf Leinwand

Möchte man Jonas Weichsels Gemälde beschreiben, eröffnet sich ein ganz eigenes Spannungsfeld. Die Grundelemente der Kompositionen sind relativ bündig zusammenzufassen. Es handelt sich um klare, geometrische Formen, vorwiegend rechtwinklige Flächen und Dreiecksformen, farbig weitgehend monochrom gehalten, sowie um Linien, die ebenfalls rechtwinklig oder diagonal verlaufen. Geht es jedoch daran, die Arbeiten, jenseits des formalen Bildaufbaus in ihrer tatsächlichen Gestalt zu erfassen, wird es wesentlich komplexer. Die Gewichtungen, die Farb- und Raumwirkungen lassen sich nur im eingehenden Prozess der Betrachtung erschließen und entwickeln – jeweils in der Beziehung zu den benachbarten Bildelementen - immer neue Dimensionen.

Dies wird auch in der dreiteiligen „Flipchart“-Serie deutlich. Je nach Farbgebung und Oberflächenstruktur bilden sich ganz unterschiedliche Bildräume. Man erschließt Vorder- und Hintergrund, verfolgt die Ränder der Farbflächen und versucht eine gewisse Ordnung zwischen den untereinander agierenden Formen herzustellen. Durch die kleinen Verschiebungen und Irritationen – so taucht beispielsweise unten rechts im Bild eine illusionistisch dargestellte Rundung auf – ergeben sich neue Spannungen. Lässt man sich auf diese Sensationen ein, wird das Wahrnehmungsvermögen bis an seine Grenzen aktiviert. Mit dieser konzentrierten Malerei lädt Jonas Weichsel den Betrachter ein, an seiner grundlegenden Recherche über Bildprozesse teilzuhaben: „Es interessiert mich, komplexe Dinge zu vereinfachen und dann vielleicht festzustellen, dass diese neue Einfachheit möglicherweise gar nicht einfach ist.“

Jonas Weichsel, geboren in Darmstadt, studierte von 2004 bis 2012 an der Akademie für Bildende Künste in Mainz, an der Kunstakademie Düsseldorf und an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste, Städelschule in Frankfurt am Main. Er erhielt 2009 den Preis der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Dies Academicus und 2012 Karl Schmidt-Rottluff Stipendium. Jonas Weichsel lebt und arbeitet in Frankfurt am Main.

Zusatzinformationen

Kontakt

Dr. Iris Cramer, Anja Hägebarth

E-Mail