Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Nutzungsbedingungen

für den Internetauftritt der Deutschen Bundesbank.

Weitere Regelungen zum Internetauftritt finden Sie im Impressum.

Nutzungsbedingungen - Geschützter Bereich für Mitarbeiter/innen der Deutschen Bundesbank

Allgemeines

Gegenstand der nachfolgenden Bedingungen ist die Nutzung der Infrastruktur des zugangsgeschützten Bereichs "Services für Mitarbeiter/innen der Bundesbank" des Internetauftritts der Deutschen Bundesbank (im folgenden "Bank") durch registrierte Nutzerinnen und Nutzer. Der "Geschützte Bereich" ermöglicht über eine Internetverbindung einen Zugang zu ausgewählten Dokumenten der Deutschen Bundesbank, die im Intranet der Bank allen Beschäftigten zugänglich sind. Der Zugang zum "Geschützten Bereich" wird daher aktiven und inaktiven Beschäftigten der Deutschen Bundesbank sowie Rentnerinnen und Rentern und pensionierten Beamtinnen und Beamten der Deutschen Bundesbank auf Antrag gewährt. Kein Zugang zum "Geschützten Bereich" wird gewährt, wenn das Beschäftigungsverhältnis mit der Deutschen Bundesbank durch einen anderen Grund als Pensionierung oder Verrentung gelöst wurde, insbesondere nicht bei gekündigten oder einvernehmlich aufgelösten Beschäftigungsverhältnissen.

Allgemeine Sicherheitsmaßnahmen

Für die Kommunikation zwischen der Bank und den Nutzerinnen und Nutzern werden folgende Sicherheitsmaßnahmen verwendet:

  • Nutzung der durch SSL (Secure Socket Layer) und https verwendeten Mechanismen
  • Authentifizierung: Von der Bank zugeteiltes Passwort.

Die Bank wird nur das Vorliegen der o. a. notwendigen Sicherungsmittel überprüfen.

Jede Nutzerin und jeder Nutzer ist für die Sicherung ihrer oder seiner Hard- und Software (z.B. Virenschutz, Schutz vor Ausspähen der Systeme) selbst verantwortlich. Alle Handlungen (z.B. Einloggen, Passwort ändern, persönliche User-Daten online ändern), die unter Einsatz der o. a. Sicherungsmitteln getätigt werden, sind der Nutzerin oder dem Nutzer verbindlich zuzurechnen.

Registrierungsverfahren

Um sich für den "Geschützten Bereich" zu registrieren, muss das entsprechende Formular auf der Internetseite der Bank genutzt werden. Nach Absenden des Formulars erhält die Nutzerin oder der Nutzer eine automatisch generierte E-Mail mit der Bitte, die hinterlegte E-Mail-Adresse zu bestätigen. Erst nach dieser Bestätigung wird durch den Zentralbereich Personal der Deutschen Bundesbank überprüft, ob eine Nutzerin oder ein Nutzer für den Zugriff berechtigt wird. Bei positivem Bescheid des Antrags erhält die Nutzerin oder der Nutzer ein automatisiert erstelltes Passwort, die angegebene E-Mail-Adresse stellt die Zugangskennung dar.

Die hinterlegte E-Mail-Adresse ist Teil der Anmeldedaten und darf nur einmalig in unserem System vorkommen.

Umgang mit den Authentifizierungsdaten

Die Nutzerinnen und Nutzer haben durch geeignete organisatorische und/oder technische Maßnahmen sicherzustellen, dass die Zugangsdaten nicht missbräuchlich verwendet werden und insbesondere keinem Unberechtigten zur Kenntnis gelangen.

Bei Verlust oder Verdacht des Bekanntwerdens des Passworts gegenüber Unberechtigten oder dem Verdacht einer missbräuchlichen Verwendung der Zugangsdaten hat die Nutzerin oder der Nutzer wie folgt zu verfahren:

  • Sie oder er ändert unverzüglich das Passwort oder
  • Sie oder er hat die Sperre der betreffenden User-ID zu veranlassen.

Umgang mit den zur Verfügung gestellten Dokumenten

Das Urheberrecht an den im "Geschützten Bereich" zur Verfügung gestellten Dokumenten liegt bei der Deutschen Bundesbank, soweit kein anderer Urheber, etwa die Europäische Zentralbank oder eine andere Zentralbank des Eurosystems oder eine natürliche Person als Urheber kenntlich gemacht wird.

Die zur Verfügung gestellten Dokumente dürfen ausschließlich in der Art und Weise genutzt werden, in der auch Dokumente, zu denen aktive Beschäftigte über das Intranet der Bank Zugang erhalten, genutzt werden dürfen.

Verfügbarkeit

Der "Geschützte Bereich" steht ausschließlich als ergänzendes freiwilliges Angebot im Rahmen der Verfügbarkeit des Internetauftritts der Deutschen Bundesbank zur Verfügung, um zeitweilig oder in der Folge ihrer Pensionierung oder Verrentung ausgeschiedenen Beschäftigten einen erleichterten Zugang zu für sie relevanten Dokumenten der Deutschen Bundesbank zu ermöglichen.

Hinweis zur Verfügbarkeit des Internet

Die Verfügbarkeit des Internet kann nicht durch die Bank gewährleistet werden.

Sperrung

Die Bank kann jederzeit die Benutzerkennung sperren. Sie wird mit sofortiger Wirkung eine Sperrung vornehmen, wenn ein wichtiger Grund besteht, beispielsweise bei begründetem Verdacht einer missbräuchlichen Nutzung oder wenn die Zugangskennung dazu benutzt wird, Systeme auszuspähen, Angriffe über die Kommunikationsinfrastruktur vorzubereiten oder durchzuführen.

Datenschutz

Die im Rahmen der Registrierung von den Beschäftigten erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Zwecke der Identifizierung der Nutzerinnen und Nutzer gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte findet nur zur Erfüllung gesetzlicher Vorschriften statt.

Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen

Die Beschäftigten sind gegenüber der Bank zur Einhaltung dieser Nutzungsbedingungen verpflichtet. Ein Verstoß, insbesondere eine Veröffentlichung oder Weitergabe urheberrechtlich geschützten Materials, kann mit strafrechtlichen Mitteln verfolgt und im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses mit disziplinarrechtlichen oder arbeitsrechtlichen Sanktionen belegt werden.

Änderungen der Nutzungsbedingungen

Die Deutsche Bundesbank kann die Nutzungsbedingungen für dieses freiwillige Angebot jederzeit ganz oder teilweise ändern. In diesem Fall werden die geänderten Nutzungsbedingungen den Beschäftigten, die das Angebot des "Geschützten Bereichs" nutzen, über ein automatisiertes Verfahren zur Kenntnis gebracht. Die Verweigerung der Zustimmung zu den geänderten Nutzungsbedingungen hat zur Folge, dass der Zugang zum "Geschützten Bereich" für die betroffene Beschäftigte oder den betroffenen Beschäftigten gelöscht wird.