Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Wie kommt das Bargeld ins Portmonee?

Eine empirische Studie über das Abhebeverhalten der Bevölkerung an Geldausgabeautomaten bzw. Bankschaltern in der Bundesrepublik Deutschland

31.10.2010

Die im Jahr 2009 veröffentlichte Studie der Bundesbank zum Zahlungsverhalten in Deutschland hatte gezeigt, dass Bargeld sich nach wie vor einer großen Beliebtheit erfreut und auf kurze bis mittlere Sicht auch keine wesentlichen Änderungen im Bezahlverhalten der Bevölkerung zu erwarten sind. Zum Bezug des wichtigsten Zahlungsinstruments "Bargeld" stehen grundsätzlich zwei Alternativen zur Verfügung: die Abhebung am Bankschalter oder am Geldausgabeautomaten. Im vorliegenden Papier wird das Abhebeverhalten der deutschen Bevölkerung anhand des Ortes, der Höhe und der Frequenz der Abhebungen analysiert.

Datei öffnen 31.10.2010 | 381 KB, PDF