Navigation und Service

Deutsche Bundesbank (zur Startseite)

Termin

Bestimmungsgründe für die Schwankung von Wechselkursen

Lehrerfortbildung

29.08.2018 14:00 - 18:00 Uhr
Deutsche Bundesbank
Leibnizstraße  10
10625 Berlin

Referent: Dr. Rainer Naser

Flexible Wechselkurse sind durch ein hohes Ausmaß an Schwankungen gekennzeichnet. Seit der Einführung des Euro im Jahr 1999 nahm die Gemeinschaftswährung gegenüber dem US-Dollar Höchst- und Niedrigstände von 0,85 US-Dollar / € und 1,60 US-Dollar / € ein. Lassen sich solche massiven Schwankungen durch Fundamentalfaktoren erklären oder sind sie eher Ausdruck von Herdenverhalten an den Devisenmärkten? Herr Dr. Rainer Naser von der Deutschen Bundesbank wird in seinem Vortrag gängige Erklärungsmodelle für die Schwankungen von Wechselkursen, wie die Kaufkraftparitätentheorie, die Zinsparitätentheorie oder den News-Ansatz vorstellen. Neben den gängigen Erklärungsmodellen sollen die Teilnehmer lernen, was man unter einer unterbewerteten Währung versteht oder wieso die Währungen schneller wachsender Volkswirtschaften typischer weise sowohl nominal als auch real aufwerten.

Zusatzinformationen

Anmeldung

Drei Mitarbeiter eines Callcenters im Kundengespräch

Für Ihre Teilnahme benötigen wir eine Anmeldung. Nutzen Sie dafür bitte den nachstehenden E-Mailkontakt.

Kontakt

Dr. Rainer Naser

030 3475-1505

E-Mail