Zusätzliche längerfristige Refinanzierungsgeschäfte

Allgemeines

Der EZB-Rat hat in seiner Sitzung am 12. März 2020 beschlossen, vorübergehende, zusätzliche längerfristige Refinanzierungsgeschäfte (additional longer-term refinancing operations - LTROs) zur Unterstützung der Bankenliquidität und Geldmarktaktivität durchzuführen. Diese Geschäfte sollen zur Überbrückung eines möglichen Liquiditätsengpasses im Zeitraum bis zum nächsten TLTRO-III Geschäft im Juni 2020 dienen.

Es werden insgesamt 13 Geschäfte im wöchentlichen Rhythmus durchgeführt. Alle Geschäfte verfallen am Valutatag des TLTRO-III.4 am 24. Juni 2020.

Der zeitliche Ablauf wird für alle Geschäfte wie folgt aussehen:

Veröffentlichung der Tenderankündigung

Ankündigungstag  (T+0) 15:10 Uhr

Ende der Frist für die Abgabe von Geboten seitens der Geschäftspartner

Zuteilungstag (T+1) 10:30 Uhr

Bekanntmachung der Tenderergebnisse

Zuteilungstag (T+1) 12:30 Uhr

Verzinsung

Die zusätzlichen LTRO werden als Mengentender mit Vollzuteilung durchgeführt. Der Zinssatz ergibt sich aus dem durchschnittlichen Einlagenzinssatz während der Laufzeit des jeweiligen Geschäfts. Die Zinszahlung erfolgt am gemeinsamen Fälligkeitstag der Geschäfte.

Ausstehende Geschäfte