Blick auf die Deutsche Bundesbank

Campus-Projekt bei der Woche der Umwelt

Die Bundesbank präsentiert ihr Projekt „Zukunftsfähiger Campus für die Zentrale der Deutschen Bundesbank“ bei der Woche der Umwelt. Bereits zum sechsten Mal findet die Veranstaltung auf Einladung des Bundespräsidenten in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), statt. Unter dem Motto „So geht Zukunft!“ können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 10. und 11. Juni 2021 verschiedene Diskussionen und ein attraktives Fachprogramm zu wichtigen Zukunftsfragen verfolgen.

Ziel: Weitgehende klimaneutrale Kälte- und Wärmeversorgung

150 Ausstellende aus Wirtschaft und Technik, Forschung und Wissenschaft und der Zivilgesellschaft stellen online ihre innovativen Lösungen für die Zukunft vor. Sie alle sind von einer Fachjury ausgesucht worden, ihr Engagement für den Umweltschutz zu zeigen – und alle Aspekte, die damit zusammenhängen: von Klima, Energie und Ressourcen über Boden und Biodiversität bis hin zu Bauen, Wohnen und Mobilität. Die Bundesbank setzt sich aktiv mit umweltrelevanten Themen auseinander, möchte dauerhaft Ressourcen nachhaltig einsetzen und deren Verbrauch reduzieren. In den kommenden Jahren wird der Campus der Zentrale in Frankfurt mit seinem bis zu 50 Jahre alten Gebäudebestand und seiner Infrastruktur umfangreich restrukturiert, saniert und erweitert. Zukünftig wird sich die Anzahl der Beschäftigten auf dem Campus verdoppeln, gleichzeitig soll der Energieverbrauch am Standort gegenüber dem derzeitigen Verbrauch erheblich reduziert werden. Ziel ist es, eine weitgehend klimaneutrale Kälte- und Wärmeversorgung mit einem hohen Unabhängigkeitsgrad zu gestalten. Dazu wurden Energiekonzepte entwickelt, die ein hohes Potenzial an regenerativen Energiequellen aufzeigen. Wesentlich für das Projekt sind der nachhaltige Umgang mit Ressourcen und eine nach ökologischen Kriterien gestaltete Außenanlage zur Erhöhung der Biodiversität am Standort. Zudem wird das gesamte Projekt Campus mit den neuesten digitalen Methoden umgesetzt, um größere Effizienz zu erzielen, Risiken frühzeitig zu erkennen und zusätzliche Kosten sowie zeitliche Verzögerungen zu reduzieren.

Online-Ausstellung und umfangreiches Programm

Die Präsentation des Campus-Projekts soll den Besucherinnen und Besuchern der Woche der Umwelt Informationen zum umweltverträglichen Bauen unter ganzheitlicher Betrachtung verschiedener Nachhaltigkeitskriterien geben. Außerdem kann die gesamte Veranstaltung am 10. und 11. Juni per Livestream verfolgt werden.