Service Navigation

Newsletter "Zahlungsverkehr und Wertpapierabwicklung"

Newsletter "Zahlungsverkehr und Wertpapierabwicklung" 31. Ausgabe – September 2017

30.06.2017

T2S: Migration aller Märkte erfolgreich abgeschlossen

29.09.2017

Die Grafik zeigt Europäisches Wertpapiersettlement über T2S
Europäisches Wertpapiersettlement über T2S

Mitte 2015 ging T2S mit den fünf Zentralverwahrern der ersten Migrationswelle an den Start. Danach folgten schrittweise die übrigen Zentralverwahrer und ihre Märkte. Mit Abschluss des Geschäftstages 18. September 2017 sind nun im Rahmen der letzten regulären Welle der spanische und der baltische Zentralverwahrer erfolgreich auf T2S migriert. Damit wickeln aktuell 20 europäische Zentralverwahrer ihr gesamtes Wertpapiersettlement in Zentralbankgeld über die T2S-Plattform ab. Der Abschluss der Migration ist sowohl für das Eurosystem und dabei insbesondere für die Bundesbank als Teil des Entwickler- und Betreiberkonsortiums als auch für die Marktteilnehmer ein zentraler Meilenstein. Nunmehr können alle angeschlossenen Teilnehmer vollumfänglich von den Vorteilen profitieren, die sich in Zusammenhang mit T2S ergeben. Hervorzuheben sind hier insbesondere die Vorzüge für ein effizientes Liquiditätsmanagement. Mit Übergang der letzten Welle ist der eigentliche Migrationsvorgang des T2S-Programms erfolgreich abgeschlossen. Selbstverständlich sind weitere Märkte, deren Zentralverwahrer und andere Zentralbanken eingeladen, an T2S teilzunehmen und von den attraktiven Vorteilen zu profitieren. Als erste Fremdwährung wird die Dänische Krone ab Oktober 2018 für eine Abwicklung von Wertpapiertransaktionen auf T2S zur Verfügung stehen.

Nach oben