Service Navigation

Newsletter "Zahlungsverkehr und Wertpapierabwicklung"

Newsletter "Zahlungsverkehr und Wertpapierabwicklung" 31. Ausgabe – September 2017

30.06.2017

Tag der offenen Tür

29.09.2017

Carrera-Bahn am Tag der offenen Tür der Deutschen Bundesbank am Informationsstand des Zahlungsverkehrs


Die Deutsche Bundesbank feiert in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen. An den Standorten Frankfurt, Hannover, Koblenz und Berlin gab es zu diesem Anlass einen Tag der offenen Tür im Juli und im September, zu dem zahlreiche Gäste erschienen, um sich über die Aufgaben der deutschen Zentralbank zu informieren und mit ihr das Jubiläum zu feiern. Im Rahmen des vielfältigen Informations- und Unterhaltungsangebots stellten insbesondere die fünf Kerngeschäftsfelder der Bank ihre Aufgaben vor, zu dem auch der unbare Zahlungsverkehr gehört.

Den Gästen wurde am Informationsstand spielerisch dargestellt, dass die Bundesbank Infrastrukturen für den Zahlungsverkehr und für die Wertpapierabwicklung bereitstellt – Infrastrukturen, über die beispielsweise Geldbeträge unbar von einem Konto zum anderen laufen. Symbolisiert wurde dies beim Tag der offenen Tür in der Zentrale in Frankfurt mit einer riesigen Carrerabahn – die insbesondere bei Kindern sehr gut ankam. Ähnlich wie sich die Autos mittels Straßen von einem Ort zum anderen fortbewegen können, können Geldbeträge nur über entsprechende Infrastrukturen von einem Konto zum anderen fließen. Welche Systeme die Bundesbank hierzu anbietet, welche Maßnahmen sie ergreift, damit diese Zahlungen möglichst sicher abgewickelt werden und warum sie Initiativen wie Instant Payments unterstützt, erklärten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank den interessierten Gästen.

Nach oben