Newsletter „Zahlungsverkehr und Wertpapierabwicklung“ 21. Ausgabe – März 2015

News you can use“ bietet unser heutiger Newsletter. Wir wollen nicht nur als verlässlicher und effizienter Dienstleister arbeiten, sondern unser Verständnis von diesen Themen und unsere Einblicke aus dem Maschinenraum des Finanzwesens nutzen und soweit möglich auch teilen.

Ein besseres Verständnis über Trends bei den gewählten Zahlungsinstrumenten am Point-of-Sale dient als Grundverständnis für zahlungsverkehrspolitische Fragestellungen. Die absolute und relative Bedeutung von Korrespondenzbankbeziehungen ist für die Zahlungsverkehrsüberwachung handlungsleitend und von allgemeinem Interesse. Mit unserer wissenschaftlichen Konferenz zu Themen des Zahlungsverkehrs und der Abwicklungssysteme im September wollen wir den Austausch analytischer Erkenntnisse fördern. Wir würden uns über viele Vorschläge zu Analysen freuen.

Nicht zuletzt suchen wir den direkten Austausch mit der akademischen Welt, z.B. auf dem wichtigen Feld der Wirtschaftsinformatik.

Inhalt

  • Dritte Studie zum Zahlungsverhalten in Deutschland
  • Korrespondenzbankumfrage 2014
  • Unbarer Zahlungsverkehr über die Bundesbankim Jahr 2014
  • Zusammenarbeit mit der Frankfurt University of Applied Sciences
  • International Conference on Payments and Settlement
  • Weitere Informationen