Service Navigation

Jahresempfang in Hamburg mit Weitblick

Gruppenbild beim Jahresempfang

Jahresempfang in Hamburg mit Weitblick Hauptverwaltung in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein

05.02.2018

400 Gäste aus Banken, Industrie und Politik folgten der Einladung der Hauptverwaltung in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein zum traditionellen Jahresempfang am 5. Februar 2018, dieses Jahr wieder im 23. Stock des Hamburger Emporio Tower, und freuten sich über die beeindruckende Aussicht auf die Hansestadt.

In seiner Begrüßung ging Arno Bäcker, Präsident der Hauptverwaltung, mit dem geflügelten Wort: "Die Zeiten ändern sich, und wir verändern uns in ihnen", auf aktuelle Themen zur Arbeit der Hauptverwaltung vor Ort ein. Er unterstrich die Bedeutung der Wissensvermittlung über grundlegende Zusammenhänge von Geld-, Währungs- und Wirtschaftspolitik insbesondere für die jüngere Generation. Auch die Dienstleistungen in der Geldversorgung, der Banken- und Finanzaufsicht sowie der Bonitätsanalyse hob er anhand von konkreten Beispielen als wichtige Bereiche der Arbeit der Bundesbankfilialen in Hamburg, Neubrandenburg und Rostock hervor.

Für den Vorstand war Andreas Dombret nach Hamburg gekommen. Er berichtete über die positive konjunkturelle Lage und Aussichten. Dombret rief die Kreditwirtschaft zu Weitblick auf und forderte, Risiken in Anbetracht der gut laufenden Konjunktur nicht außer Acht zu lassen, vor allem Zinsänderungsrisiken und Risiken im Immobiliensektor.

Hans-Walter Peters, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Banken und Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter des Bankhauses Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG, überbrachte die guten Wünsche des Kreditgewerbes. In seiner Ansprache beleuchtete Peters kritisch die zu Jahresbeginn in Kraft getretene Wertpapierdienstleistungsrichtlinie Mifid II sowie die außerordentlichen geldpolitischen Maßnahmen der Europäischen Zentralbank. Die Banken hätten durch den bürokratischen Aufwand zusätzliche Kostenbelastungen zu bewältigen. Vor allem würden die Beziehungen zwischen Banken und Kunden einem "permanenten Stresstest unterzogen".

Im Anschluss nutzten die Gäste die Gelegenheit, sich beim Empfang auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Nach oben