Service Navigation

Wirtschaftswissenschaftler*in

Wirtschaftswissenschaftler*in für die Abteilung Wertpapier- und Geldmarktstatistiken

Bewerbungsschluss: 26.05.2019

Wir suchen für den Bereich Statistik in unserer Zentrale in Frankfurt am Main befristet auf ein Jahr eine/einen Wirtschaftswissenschaftler*in.

Die Abteilung stellt verlässliche, aktuelle statistische Informationen und Infrastrukturen bereit, die Grundlage für den geldpolitischen Entscheidungsprozess im Eurosystem sind sowie zur Erfüllung weiterer zentraler Aufgaben der Bundesbank im nationalen und internationalen Kontext dienen.

Ihre Aufgaben

Zusammen mit Ihren Kolleginnen und Kollegen übernehmen Sie die Qualitätssicherung bei der Erhebung und Aufbereitung der im Rahmen der „Securities Holdings Statistics“ von den Notenbanken des Europäischen Systems der Zentralbanken (ESZB) und ausgewählten großen europäischen Bankkonzernen übermittelten Wertpapierdaten. Dabei beraten Sie selbstständig Meldepflichtige bei der Erstellung von Datenmeldungen, bereiten diese Daten auf und stellen statistische Ergebnisse bereit. Darüber hinaus wirken Sie bei der Vorbereitung und Umsetzung neuer Anforderungen im Bereich der statistischen Meldungs- und Aufbereitungsverfahren mit. Als direkte Ansprechperson für die Meldepflichtigen klären Sie bestehende und neue Ausweisvorschriften von Wertpapierhalterdaten (z.B. für Finanzinnovationen). Sie unterstützen uns bei der Weiterentwicklung der statistischen Aufbereitungssysteme sowie beim Testen der IT-technischen Umsetzung. Ebenso beteiligen Sie sich an der Durchführung von Projektarbeiten, Datenanalysen und Sonderauswertungen.

Ihr Profil

  • Akkreditierter Bachelor- bzw. gleichwertiger Studienabschluss der Wirtschaftswissenschaften, (Wirtschafts-) Informatik oder (Wirtschafts-)Mathematik
  • Gute Kenntnisse der Finanz- und Wertpapiermärkte sowie der Bankgeschäfte
  • Gute Kenntnisse der Volkswirtschaftslehre in den Bereichen Geldpolitik, Finanzstabilität und der Bankenaufsicht
  • Gute Kenntnisse von Statistikstandards (z.B. ESVG)
  • Gute Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit Mikrodatenbanken
  • Einschlägige praktische Erfahrung in der Anwendung statistischer Auswertungsprogramme wie Excel und SAS (idealerweise mit Grundkenntnissen in der Programmierung)
  • Gute Kenntnisse mathematisch-statistischer Verfahren und Methoden sowie Kenntnisse über aktuelle Entwicklungen auf diesem Gebiet
  • Ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Gutes Ausdrucksvermögen, Eigenständigkeit und Teamfähigkeit
  • Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse

Unser Angebot

Neben abwechslungsreichen Aufgaben im europäischen Kontext bieten wir attraktive Beschäftigungsbedingungen (z.B. Rhein-Main Jobticket). Sie erhalten eine Vergütung in Anlehnung an den TVöD auf Basis der Entgeltgruppe 9b zuzüglich einer Bankzulage. Darüber hinaus fördern wir durch vielfältige Maßnahmen Ihre zielgerichtete Weiterbildung und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Deutsche Bundesbank fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Daher begrüßen wir besonders Bewerbungen von Frauen. Ihre Fragen beantworten Ihnen gerne die zuständige Personalreferentin Frau Cornelia Gottwald, Telefon 069 9566-3392 oder im Fachbereich Herr Dr. Marcel Gorenflo, Telefon 069 9566-6576 und Herr Markus Amann, Telefon 069 9566-4203.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 26.05.2019 unter Angabe des Referenzcode 2019_0349_02.

Nach oben