Kunstsammlung
Jesús Rafael Soto, Installation in der Eingangshalle der Bundesbank-Zentrale, 1972, Metall und Holz

Die Deutsche Bundesbank konzentriert ihre Sammlertätigkeit vor allem auf Gemälde, Papierarbeiten und Skulpturen aus dem deutschsprachigen Raum.

Ortswechsel: Die Kunstsammlung der Deutschen Bundesbank zu Gast im Museum Giersch der Goethe-Universität
Außenansicht des Museum Giersch der Goethe-Universität

Vom 8. Juli 2022 bis zum 8. Januar 2023 ist die Kunstsammlung der Bundesbank zu Gast im Museum Giersch der Goethe-Universität. Unter dem Titel „Ortswechsel“ gibt diese erste museale Präsentation der bedeutenden Notenbanksammlung einen markanten Überblick über die Sammlung von den 1950er Jahren bis in die Gegenwart. Darunter sind Werke von Künstlerinnen und Künstlern wie Georg Baselitz, Rupprecht Geiger, Isa Genzken, Katharina Grosse, Ernst Wilhelm Nay und Jorinde Voigt.

Münz- und Geldscheinsammlung
Mehrere Münzen aus der numismatischen Sammlung

Die Bundesbank dokumentiert mit ihren Objekten die weltweite Geschichte der wichtigsten Geldformen von den Anfängen im 7. Jh. v. Chr. bis in die Gegenwart.