Service Navigation

Tibet, 10 Tam,  1658 (= AD 1912)

Tibet, 10 Tam,  1658 (= AD 1912)

10 Tam, Tibet
10 Tam

Das Reich der Mitte war im 19. Jahrhundert in zahlreiche interne und externe Konflikte verwickelt, so dass der 13. Dalai Lama das zentralasiatische Tibet ohne chinesische Intervention in die Unabhängigkeit führen konnte. Seine Reformbemühungen führten zu einer Modernisierung des Landes. Betroffen war unter anderem auch das Geldwesen, für das er nach britisch-indischem Vorbild Banknoten ausgeben ließ. Sie sind im Buchdruckverfahren hergestellt und dreilagig. Die dritte Lage wurde beschriften und als Sicherheitsmerkmal zwischen die separat gedruckten Vorder- und Rückseiten eingefügt. Gegen das Licht gehalten, ergibt sich ein Sicherheitseffekt, der mit dem eines Wasserzeichens vergleichbar ist.

[Datensatz ID: 65571]

Nach oben