Service Navigation

Römisches Kaiserreich

Römisches Kaiserreich Aureus des Septimius Severus, 193-211

Aureus des Septimius Severus, 193-211

Lucius Septimius Severus Pertinax, geboren in Leptis Magna in der Provinz Africa als Sohn des Publius Septimius Geta und der Fulvia Pia, regierte als römischer Kaiser vom 9. April 193 bis zum 4. Februar 211. Der von Ihm begründeten Dynastie der Severer gehörten fünf Kaiser an, die - mit einjähriger Unterbrechung von April 217 bis Juni 218 - von 193 bis 235 regierten. Im Jahr 235 starb sie aus, als mit Severus Alexander der letzte Severer bei Mainz ermordet wurde. Mit diesem Aureus, übrigens die einzige Münze die alle vier Mitglieder der kaiserlichen Familie zeigt, beschwört Severus in Bild und Schrift den Fortbestand des Imperiums und des severischen Hauses. Eine trügerische Hoffnung, tötete doch Caracalla - der ältere Sohn des Septimius Severus - seinen Bruder Geta in den Armen der Mutter.

[Objekt-ID: 69654]

Nach oben