Anil Durali

Anil Durali: „Wohltuend finde ich den Teamspirit innerhalb meines Teams.“ IT-Arbeitgeber - Journey to Cloud

Mein Name ist Anil Durali und ich bin seit letztem Sommer Cloud Technology Expert in der neuen Explorativen IT Abteilung der Bundesbank. Als Teil des Cloud Management Teams bin ich primär damit beschäftigt, die Aufsetzung einer hybriden Cloud Infrastruktur zu unterstützen. Hierbei verantworte ich IT-technisch die Etablierung und Implementierung von Cloud-Lösungen. Konkret geht es hierbei um technische Anforderungsanalysen bei verschiedenen Cloud- bzw. SaaS-Anfragen sowie um die Begleitung der Etablierung eines standardisierten und automatisierten Cloud Management Prozesses. Damit treibe ich die notwendigen Digitalisierungsschritte in der Bank voran. Da ich dieses Vorhaben als sehr spannend empfinde, gestaltet sich der Alltag dankenswerterweise abwechslungsreich und kurzweilig.

An meinem ersten Arbeitstag wurde ich von meiner Arbeitspatin sehr angenehm empfangen. Zwar hatte ich bereits die Gelegenheit meine Kolleginnen und Kollegen auch persönlich kennenzulernen, aber der berufliche Alltag spielt sich seit meinem ersten Tag coronabedingt im Home-Office ab. Da aber die meisten Interaktionen auch mit Video stattfinden, habe ich trotz virtueller Kommunikation mittlerweile ein gutes und vertrautes Gefühl innerhalb des Teams. Insbesondere wohltuend finde ich den Teamspirit innerhalb meines Teams, da meine Kolleginnen und Kollegen stets lösungsorientiert und hilfsbereit füreinander da sind. 

Es hat mich überrascht, dass Agilität innerhalb der Abteilung so gut genutzt und gefördert werden kann. Ursprünglich bin ich nämlich nicht davon ausgegangen, dass man diese agile Arbeitsweise in einer Behörde in diesem Ausmaß ausleben kann. Besonders spannend finde ich, dass man innerhalb unserer relativ neuen Abteilung noch sehr viel selbst gestalten kann. Dieser Umstand kann zwar an manchen Tagen auch herausfordernd sein, aber das nehme ich gerne an, da die Arbeit Spaß macht.

Im J2C Projekt besetzen wir derzeit einige offene Stellen. Ich habe als Experte gern an Auswahlgesprächen teilgenommen, um die bestmögliche Personalauswahl zu treffen. Externe Impulse durch diese Stellenbesetzungen können hierbei vielfältig sein. Ein Direktstart aus dem Studium (oder Ausbildung) bereichert das Team mit einem frischen Blickwinkel oder mit einer Sicht aus einer „Nicht-internen-Brille“ für die IT-Abteilung. Erfahrene Fachkräfte können Ihre erlernten Kenntnisse sinnvoll einbringen, beispielsweise indem sie andere Arbeitsmodelle gewohnt sind, im Gegensatz zu bereits bestehenden und prozessualen Gewohnheiten, die in der Bundesbank verankert sind. 

Weiterentwicklung spielt daher eine große Rolle innerhalb des J2C Projektes. Als Expertinnen und Experten fordern und fördern wir die fortlaufende Auseinandersetzung mit neuen Technologien und Trends, sodass wir unsere Komponenten, Konzepte, Tools und Methoden revidieren oder verbessern können, um unseren Ansprüchen gerecht werden zu können.