Erfahrungsberichte Das sagen Mitarbeiter*innen aus dem Projekt

Irina Fuchs, Agile Coach

Irina Fuchs
Eine Besonderheit in meinem Einstellungsprozess war, dass ich schon vor der Zusage die Möglichkeit hatte, das zukünftige Team kennenzulernen. Das gab mir von Beginn an ein gutes Gefühl. Im Team hatte ich dann einen Paten, der wirklich jederzeit ansprechbar war, sowie eine Kollegin für die inhaltliche Einarbeitung, die ebenso für alle Fragen da war. Während der Probezeit gab es zudem regelmäßige Feedbackgespräche auch mit dem Abteilungsleiter, die mir die Einarbeitung in das neue Umfeld erleichtert haben und die ich außerdem als sehr wertschätzend empfand. 

In unserem Bereich arbeiten wir in eigenverantwortlichen Teams. Wir kennen die inhaltlichen Leitplanken für unsere Themen, die von der Abteilungsleitung kommen, und können innerhalb dieser Leitplanken selbstorganisiert die Aufgaben definieren und umsetzen. 

Das Projekt Journey to Cloud wird agil umgesetzt. Hier unterstützen meine Kolleg*innen und ich bei der Einführung von entsprechenden Methoden, und begleiten den kulturellen und strukturellen Wandel.
Ehrlich gesagt hatte ich anfangs Bedenken, was die Fähigkeit einer Behörde in Bezug auf Agilität betrifft, aber wurde überrascht von der Offenheit der klassisch geprägten Kollegen, und ihrer Entschlossenheit, agiles Mindset und Methoden auszuprobieren und für sich anzunehmen.