Mitarbeiter beim Brainstorming

Unser Service für die Bundesbank Neben den klassischen IT-Aufgaben großer Institutionen gibt es bei uns auch spezielle Zentralbank-Technologien. Dementsprechend umfangreich ist unser Service intern für die Fachbereiche der Bundesbank und extern für ihre Kooperationspartner.

Von Arbeitsplatz bis Zahlungsverkehr, IT-Support und Eigenentwicklungen zentralbankspezifischer Anwendungen (z.B. TARGET2, T2S) wird jeder IT-Service engagiert und im kollegialen Miteinander bereitgestellt.

Plattformmanagement Arbeitsplatz

Die Abteilung „IT-Plattformmanagement Arbeitsplatz“ stellt IT-Arbeitsplätze in verschiedenen Varianten für die Beschäftigten der Bundesbank bereit. Dazu werden nicht nur die Basissysteme geplant und entwickelt, sondern auch individuelle Fachbereichssoftware, Telekommunikationslösungen und elektronische Lösungen zur Unterstützung der (standortübergreifenden) Zusammenarbeit ermöglicht. Mit dem Anforderungsmanagement werden neue Ansprüche an den Arbeitsplatz zentral koordiniert und nachgehalten. Darüber hinaus sind die lokalen IT-Services (LITS) an jedem Hauptverwaltungsstandort Ansprechperson für die Fachbereiche mit vielfältigen Serviceleistungen vor Ort.
Die rund 260 Beschäftigten dieser Abteilung arbeiten in der Zentrale und in allen Hauptverwaltungen.

Plattformmanagement Mainframe

Die Abteilung „IT-Plattformmanagement Mainframe“ stellt die Infrastruktur und Systemservices (DB2, IMS etc.) sowie Entwicklungswerkzeuge für den Großrechner bereit - für die IT selbst sowie für den Fachbereich Statistik. Transaktionsintensive Applikationen sind prädestiniert für den Mainframebetrieb, maßgeblich hierbei sind die Monoprozessorleistung sowie die Input-/Output-Performance des Systems. Dies bildet kombiniert mit extremer Ausfallsicherheit die klassische Stärke des Großrechners. Anwendungen wie TARGET2, Scheckverrechnungsdienst SVD, SEPA-Clearer, SMART Payments, Hausbankverfahren aber auch „Application Connectivity Services (ACS)“ werden in diesem Bereich entwickelt. Darüber hinaus betreut diese Abteilung die genannten geschäftskritischen Anwendungen sowie das europäische Wertpapierabwicklungssystems TARGET2-Securities operativ.
Die rund 150 Beschäftigten dieser Abteilung arbeiten an den Standorten Frankfurt und Düsseldorf. 

Plattformmanagement Drittprodukte

Die Abteilung „IT-Plattformmanagement Drittprodukte“ stellt leistungsfähige IT-Lösungen unter Verwendung, Integration und gegebenenfalls bankspezifischer Anpassung von externen Leistungen wie Kaufprodukte, Cloud-Services bis hin zur SAP-Plattform bereit. 
Zum Leistungsportfolio gehört die umfassende Unterstützung der einzelnen Fachbereiche und die (Weiter-)Entwicklung von bankbetrieblichen Anwendungen auf der Basis von SAP.
Durch ein effizientes IT-Monitoring (Infrastrukturen/Anwendungen) sowie durch weitere Serviceprozesse für den gesamten Bereich IT wird das Serviceangebot abgerundet.
Die mehr als 200 Beschäftigten dieser Abteilung arbeiten an den Standorten Frankfurt, München, Stuttgart, Hamburg und Düsseldorf.

Plattformmanagement Web

Die Abteilung „IT-Plattformmanagement Web“ entwickelt und betreut Web-Anwendungen für unsere Fachbereiche. Nach Maßgabe gesetzlicher Vorgaben sowie den Anforderungen von europäischen Organisationen (z. B. EZB) beraten die Kolleginnen und Kollegen dieser Abteilung die Fachbereiche, wählen geeignete Produkte aus und setzen sie anforderungsgerecht um.
Die rund 150 Beschäftigten dieser Abteilung arbeiten an den Standorten Frankfurt, München, Hannover, Stuttgart und Düsseldorf.

Basis-Infrastruktur

Die Abteilung „IT-Basis-Infrastruktur“ stellt die beiden Rechenzentren der Bundesbank und alle Netzwerke innerhalb und zwischen den Bankgebäuden, übergreifende Sicherheitssysteme, alle C/S-Serversysteme, C/S-Storage sowie C/S-Datenbank-Systeme bereit und sichert deren Betrieb. Darüber hinaus werden Anwendungen so mit der Infrastruktur der Bundesbank zusammengefügt, dass sie effizient und effektiv arbeiten.  Zudem soll die Abteilung durch präventive und reaktive Maßnahmen ein höchstmögliches Maß an IT-Sicherheit gewährleisten und Unregelmäßigkeiten, Angriffe oder andere Sicherheitsvorfälle frühzeitig erkennen, beurteilen und angemessene Abhilfemaßnahmen einleiten.
Die rund 150 Beschäftigten dieser Abteilung arbeiten an den Standorten Frankfurt, München und Düsseldorf.

Verbundservices

Die Abteilung „IT-Verbundservices“ bietet IT-übergreifende Dienstleistungen in den Bereichen Projekt-, Architektur- und Servicemanagement. Außerdem unterstützt dieser Bereich mit dem IT-Service-Desk alle Beschäftigte der Bundesbank und sorgt für die Koordinierung von IT-Themen im europäischen und internationalen Umfeld. Die rund 130 Beschäftigten dieser Abteilung arbeiten an den Standorten Frankfurt, München und Düsseldorf.

Explorative IT

Die Abteilung „Explorative IT“ schafft mit innovativen Formen und Methoden agiler Zusammenarbeit die Plattform für technologische und bankfachliche Innovationsarbeit. Vorrangige Aufgabenfelder sind Datenstrategie und Advanced Analytics, neue IT-Infrastrukturen rund um Microservices- und Container-Technologien, der Themenkomplex Cloud-Services und die Etablierung agiler Arbeitsweisen.
Die rund 30 Beschäftigten dieser Abteilung arbeiten an den Standorten Frankfurt und Düsseldorf.