Datenbank-Administrator*in für TARGET Services

Bewerbungsschluss: 23.02.2023

Gesucht wird für den Bereich Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme in unserer Zentrale am Standort Frankfurt am Main oder Düsseldorf ein*e Datenbank-Administrator*in für TARGET Services.

Mit den TARGET Services stellt das Eurosystem dem Finanzsektor bedeutende Systeme für die Zahlungsverkehrs- und Wertpapierabwicklung sowie das Collateral Management zur Verfügung. Gemeinsam mit den anderen 4CB-Partnernotenbanken (Banque de France, Banca d’Italia, Banco de España) arbeiten wir an der kontinuierlichen Anpassung und Weiterentwicklung dieser Systeme.

Ihre Aufgaben

Sie übernehmen die Planung und Umsetzung von IT-Projekten sowie die Implementierung von Änderungen und Erweiterungen der IT-Landschaft der TARGET Services. Ihr besonderer Fokus liegt dabei auf der Inbetriebnahme, Installation und Administration von Datenbanksoftware (insbesondere DB2 und Oracle). Zudem unterstützen Sie das tägliche Operating und zugehörige Kontrollaufgaben zur Sicherstellung des IT-Betriebs sowie die Störungsanalyse und –beseitigung. In enger Zusammenarbeit und Abstimmung sowohl innerhalb der Bundesbank als auch mit den 4CB-Partnernotenbanken treiben Sie die Installation, Integration und Konfiguration von Anwendungskomponenten aber auch globale Harmonisierungsinitiativen zur Weiterentwicklung von ISO 20022-Nachrichten voran und erstellen Entscheidungs- und Lösungsvorschläge. Die Aufgabenwahrnehmung beinhaltet auch die Vertretung der 4CB in diversen Gremien sowie in regelmäßige Dienstreisen ins europäische Ausland an die 4CB-Standorte.

Ihr Profil

  • Akkreditierter Master- oder gleichwertiger Studienabschluss der Wirtschaftswissenschaften, (Wirtschafts-)Informatik, Wirtschaftsmathematik, des Wirtschaftsingenieurwesens oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit informationstechnischen Inhalten
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich des EMIP/ESAP ISO 20022 Nachrichtenportfolios der TARGET Services RTGS, CLM, Common Components, T2S, ECMS und TIPS
  • Gute Kenntnisse der S.W.I.F.T.-Konventionen und der XML-Nachrichten nach ISO 20022
  • Idealerweise Kenntnisse im Bereich Datenbank-Administration und DB2-Datenbanken, im Bereich der Datenmodellierung sowie der Programmierlogik UML
  • Sicheres Auftreten; Problemlösungskompetenz; Fähigkeit zur kompetenten Vertretung der Bank nach innen und nach außen sowie in einem internationalen Umfeld mit unterschiedlichen Kulturen
  • Gute deutsche und englische Sprachkenntnisse

Unser Angebot

Neben spannenden Aufgaben in einem europäischen Umfeld bieten wir Ihnen attraktive Beschäftigungsbedingungen wie beispielsweise eine unbefristete und krisensichere Anstellung, ein kostenloses Jobticket, Homeoffice-Möglichkeiten, eine zeitgemäße IT-Ausstattung sowie eine Vergütung in Anlehnung an den TVöD auf Basis der Entgeltgruppe 13 zuzüglich einer Bankzulage. Eine Verbeamtung ist grundsätzlich möglich. Bei uns erwarten Sie ein umfangreiches Weiterbildungsangebot sowie flexibel planbare Arbeitszeiten zur Gestaltung Ihrer Work-Life-Balance.

Wir erwarten die Bereitschaft, sich einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz zu unterziehen.

Diversität und Chancengleichheit sind wichtige Bestandteile der Personalpolitik der Bundesbank. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Auch fördern wir die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßen daher besonders Bewerbungen von Frauen.

Ihre Fragen rund um die Ausschreibung und Ihre Bewerbung beantwortet Ihnen gerne Frau Ruth Etteldorf, Telefon 069 9566-33873. Ansprechpersonen für Ihre fachlichen Fragen sind Herr Arno Friederich, Telefon 069 9566-33456, und Herr Steffen Bruns, Telefon 069 9566-33784.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 23. Februar 2023 unter Angabe der Kennziffer 2023_0082_02.