Leitung unserer Repräsentanz in Brüssel

Bewerbungsschluss: 30.01.2023

Für den Zentralbereich Ökonomische Bildung in Frankfurt am Main suchen wir unbefristet – zunächst aber für drei Jahre mit Dienstsitz in Brüssel – eine erfahrene Persönlichkeit für die Leitung unserer Repräsentanz in Brüssel.

Unsere Repräsentanzen vertreten die Interessen der Deutschen Bundesbank am jeweiligen Standort. Dazu beobachten und analysieren sie für die Bundesbank relevante Themen und Entwicklungen vor Ort und pflegen zielgerichtet Kontakte mit relevanten Akteuren und Institutionen. In Brüssel ist die Repräsentanz der Bundesbank Teil des House of the Euro, in dem die EZB und die nationalen Zentralbanken die Interessen des ESZB in Brüssel gemeinsam vertreten. Die Repräsentanz soll sich aktiv am Aufbau des House of the Euro beteiligen und die gemeinsamen Interessen des ESZB in Brüssel als transparentes und effizientes Beispiel für eine gute Zusammenarbeit innerhalb des Eurosystems vertreten.

Ihre Aufgaben

Zu Ihren zentralen Aufgaben gehört der personelle und inhaltliche Aufbau und die Leitung unserer Repräsentanz in Brüssel im House of the Euro. Gemeinsam mit Ihrem dreiköpfigen Team analysieren und bewerten Sie die Diskussionen von Zentralbankthemen im politischen Raum und bringen die Positionen der Bundesbank im House of the Euro, aber auch in Gesprächen mit wichtigen Akteuren in Brüssel ein. Dazu bauen Sie ein Netzwerk auf, das Sie pflegen und kontinuierlich erweitern. Besondere Relevanz haben dabei Ihre Kontakte zu EU-Institutionen, Mitgliedsstaaten, anderen diplomatischen Vertretungen sowie Interessenvertretungen. Insbesondere für die Mitglieder des Vorstands der Bundesbank, aber auch für alle anderen Fachbereiche stellen Sie Informationen zusammen und bringen sich inhaltlich in die Vorbereitung von Sitzungen relevanter politischer Gremien ein. Zudem gestalten Sie Vor-Ort-Termine hochrangiger Personen aus der Bundesbank und begleiten diese bei entsprechenden Terminen.

Ihr Profil

  • Akkreditierter Master oder gleichwertiger Studienschluss in einem für die Position relevanten Fachgebiet (insb. Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften)
  • Sehr gutes Verständnis volkswirtschaftlicher und wirtschaftspolitischer Zusammenhänge, der Finanzmärkte sowie der Geldpolitik und des Notenbankwesens (insbesondere der Bundesbankpositionen)
  • Langjährige Erfahrungen im Finanzsektor, bei supranationalen Organisationen, Zentralbanken oder staatlichen Institutionen
  • Langjährige Erfahrung mit den interinstitutionellen Strukturen der EU in Brüssel sind von Vorteil
  • Ausgeprägte Führungskompetenz, Führungserfahrung ist von Vorteil 
  • Ausgeprägte Überzeugungs- und Repräsentationsfähigkeit, interkulturelle Kompetenz – nachgewiesen durch Erfahrungen im internationalen Umfeld – sowie sehr gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten in deutscher und englischer Sprache, von Vorteil sind fortgeschrittene Kenntnisse einer weiteren Sprache der EU (insb. Französisch)

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine vielseitige Führungsposition in einem einzigartigen Aufgabengebiet, in dem Sie zukunftsweisende Entwicklungen in einem internationalen Umfeld mitgestalten können. Bei uns erwarten Sie attraktive Beschäftigungsbedingungen u. a. mit der Möglichkeit der Verbeamtung sowie eine zielgerichtete Einarbeitung. Zudem besteht die Möglichkeit, ein bestehendes Beamtenverhältnis (bis A 16) fortzuführen.

Die ausgeschriebene Position soll idealerweise zum Start des House of the Euro am 1. September 2023 besetzt werden. Einstellung und Einarbeitung erfolgen im Vorfeld in Frankfurt am Main.

Wir erwarten die Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen und die Bereitschaft, sich einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG) zu unterziehen.

Diversität und Chancengleichheit sind wichtige Bestandteile der Personalpolitik der Bundesbank. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Auch fördern wir die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßen daher besonders Bewerbungen von Frauen.

Ihre Fragen rund um die Ausschreibung und Ihre Bewerbung beantwortet Ihnen gerne Frau Julia Waldenmayr, Telefon 069 9566-34118. Als fachliche Ansprechperson steht Ihnen Frau Claudia Brune, Telefon 069 9566-36602, zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und Referenzen bis zum 30. Januar 2023 unter Angabe der Kennziffer 2023_0011_02.