Meister*in (HKLS) oder Techniker*in (HKLS)

Bewerbungsschluss: 10.02.2023

Wir suchen für die Gebäudetechnik der Hauptverwaltung in Hannover zum nächstmöglichen Termin eine*n Meister*in (HKLS) oder Techniker*in (HKLS).

Ihre Aufgaben

Ihr Aufgabengebiet umfasst die fachliche Leitung von vier HKLS-Fachkräften, mit denen Sie für den Betrieb und die Instandhaltung von komplexen gebäudetechnischen Anlagen der Liegenschaft der Hauptverwaltung in Hannover zuständig sind. Sie setzen die Vorgaben des Arbeitsschutzes für Ihre Fachgruppe um und haben die Verantwortung für einen betriebssicheren, wirtschaftlichen sowie energieoptimierten Anlagenbetrieb. Im Rahmen Ihrer Tätigkeit koordinieren und beauftragen Sie notwendige Fremdfirmeneinsätze. Sie nehmen Angebotsvergleiche vor oder erstellen Leistungsverzeichnisse für öffentliche Vergaben. Im Rahmen von eigenen Bau- und Sanierungsprojekten nehmen Sie beratend an Projektbesprechungen des Baumanagements teil und vertreten die Anforderungen als Nutzer.

Ihr Profil

  • Eine abgeschlossene Weiterbildung als Meister*in Anlagenmechanik oder Installateur- und Heizungsbauermeister*in oder eine abgeschlossene Weiterbildung als staatlich geprüfte*r Techniker*in der Fachrichtung Versorgungstechnik oder Heizungs-, Sanitär- und Klimatechnik
  • Alternativ können Sie sich auch bewerben, wenn Sie über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen und aktuell eine der o.g. Weiterbildungen absolvieren
  • Aktuelle Berufserfahrung und umfassende Fachkenntnisse in den o.g. Aufgabenbereichen
  • Gute Kenntnisse der einschlägigen Normen und Unfallverhütungsvorschriften
  • Übernahme bedarfsabhängiger Bereitschaftsdienste außerhalb der normalen Dienstzeit
  • Gute Kenntnisse der Standardsoftware
  • Fähigkeit zur Teamarbeit und zur Kooperation mit anderen Fachgewerken
  • Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung
  • Selbständige, eigenverantwortliche und zuverlässige Arbeitsweise

Unser Angebot

Neben interessanten Aufgaben bieten wir Ihnen einen sicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatz sowie weitere attraktive Beschäftigungsbedingungen im öffentlichen Dienst (z. B. kostenloses Jobticket, Konto- und Depotführung). Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 8 BBkTV (TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) zzgl. einer Bankzulage). Darüber hinaus fördern wir Ihre fachliche und persönliche Entwicklung und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Diversität und Chancengleichheit sind wichtige Bestandteile der Personalpolitik der Deutschen Bundesbank. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Deutsche Bundesbank fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Daher begrüßen wir besonders Bewerbungen von Frauen.

Ihre Fragen beantworten Ihnen gerne Herr Stefan Meyer (Fachbereich), Telefon 0511 3033-2496 oder Frau Bettina Gechter (Personalbereich), Telefon 0511 3033-3191.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse) bis zum 10. Februar 2023 unter Angabe der Kennziffer 2023_0024_02.