Praktikum zur Überarbeitung der Datenbasis für die Inflationsanalyse und -prognose

Engagierten und qualifizierten Studierenden bieten wir in unserem Zentralbereich Volkswirtschaft (Vo) ein vergütetes Praktikum zur Überarbeitung der Datenbasis für die Inflationsanalyse und -prognose.

Ort: Frankfurt am Main
Beginn: nach Absprache
Dauer: drei bis sechs Monate

Unser Angebot

Die Deutsche Bundesbank verwendet im Rahmen der geldpolitischen Analyse und Prognose ein breites Set an Variablen und Modellen zur Abschätzung der mittelfristigen Inflationsaussichten für Deutschland und den Euroraum. Im Fokus stehen die disaggregierte Inflationsprognose nach HVPI-Komponenten, die Abschätzung staatlicher Einflüsse auf die Preissetzung, die Erstellung von Nowcasts, die relative Preisentwicklung in den Ländern des Euroraums sowie die Pflege und Fortentwicklung von Cross-Check-Modellen.

Als Praktikant unterstützen Sie bei der Überarbeitung und Fortentwicklung der bestehenden Analyse- und Prognosetools sowie gegebenenfalls bei Sonderanalysen.

Ihr Profil

  • Master- oder PhD-Studierende mit sehr guten volkswirtschaftlichen und ökonometrischen Kenntnissen.
  • Gute Kenntnisse in EViews, Excel, Matlab und Stata sind von Vorteil.
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift.

Die Deutsche Bundesbank fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Daher begrüßen wir besonders Bewerbungen von Frauen. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ihre fachlichen Fragen beantwortet Ihnen gerne Christin Hartmann, Telefon 069 9566-8191 oder Annette Fröhling, Telefon 069 9566-3630. Ihre organisatorischen Fragen beantwortet Ihnen gerne unser Karriereteam unter 069 9566-4768.