Process Engineers (m/w/d) Digitale Transformation

Bewerbungsschluss: 03.10.2021

Wir suchen für unseren Bereich Informationstechnologie (IT) in Frankfurt am Main oder Leipzig mehrere Process Engineers (m/w/d) Digitale Transformation.

Das neu gegründete Kompetenzzentrum Prozessdigitalisierung der Bundesbank widmet sich einem zentralen Baustein unserer digitalen Transformation: Den Prozessen. Gemeinsam mit den Fachbereichen werden hier Prozesse analysiert, optimiert und unter Einsatz modernster Technologien digital umgesetzt. Betrieben wird das Kompetenzzentrum Prozessdigitalisierung durch ein interdisziplinäres Team aus den Bereichen IT, Controlling und Digitalisierung.

Ihre Aufgaben

Als Process Engineer (m/w/d) sind Sie ein wichtiges Mitglied unseres agil arbeitenden interdisziplinären Teams zur Prozessdigitalisierung, in welches Sie Ihre Kenntnisse und Ihre Erfahrungen zu agilen Methoden einbringen. Sie entwickeln mit den Fachbereichen die digitalen Prozesse, nehmen deren Anforderungen auf, unterstützen beim Lösungs- und Testdesign, optimieren den dazu erforderlichen Technologieeinsatz und setzen die zugehörigen Entwicklungsschritte um. Betrieb, Weiterentwicklung, Administration und Wartung des produktiv eingesetzten Produktportfolios und der umgesetzten Prozesse gehören ebenso zu Ihren Aufgaben, die Sie gemeinsam in Ihrem DevOps-Team bearbeiten. Durch eine zielorientierte und agile Arbeitsweise und Ihre Affinität zu technologischen Themen tragen Sie in interdisziplinären Projekten dazu bei, technische Lösungen für die Fachbereiche der Bundesbank zu implementieren und die digitale Transformation mit Ihrem Know-how, Ihren Erfahrungen und Ideen voranzutreiben.

Ihr Profil

  • Akkreditierter Bachelor- oder gleichwertiger Studienabschluss der (Wirtschafts-)Informatik, des Wirtschaftsingenieurwesens bzw. vergleichbarer Studiengang mit IT Schwerpunkt oder vergleichbare Kenntnisse aus langjähriger Berufserfahrung
  • Sehr gute Kenntnisse im Prozessmanagement sowie gute ITIL-Kenntnisse
  • Gute Kenntnisse und mehrjährige Berufserfahrung in der Prozessautomation, der technischen Umsetzung der Prozessdigitalisierung mittels geeigneter Werkzeuge (z. B. RPA, BPMS) sowie im Betrieb von Technologie- und Werkzeugumgebungen
  • Kenntnisse und Erfahrung in der prozessualen und technischen Integration von Produkten in ein Produktportfolio unter Einhaltung von IT-Standards (insbesondere zur IT-Sicherheit und IT-Architektur)
  • Strukturierte und ergebnisorientierte Denk- und Vorgehensweise sowie Überzeugungsfähigkeit und Kommunikationsvermögen
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Kreativität und Flexibilität
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot

Neben verantwortungsvollen Aufgaben in einem agilen Umfeld bieten wir attraktive Beschäftigungsbedingungen wie beispielsweise eine unbefristete und krisensichere Anstellung mit langfristiger Perspektive, 30 Urlaubstage, ein kostenloses Jobticket, die Möglichkeit zu ortsunabhängigem Arbeiten innerhalb Deutschlands, ein Dienstlaptop und ein Diensthandy (iPhone) sowie eine Vergütung in Anlehnung an den TVöD auf Basis der Entgeltgruppe 11 zuzüglich einer Bankzulage. Eine Verbeamtung ist grundsätzlich möglich. Bei uns erwartet Sie ein umfangreiches Weiterbildungsangebot sowie flexibel planbare Arbeitszeiten zur Gestaltung Ihrer Work-Life-Balance.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Deutsche Bundesbank fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Daher begrüßen wir besonders Bewerbungen von Frauen. Ihre Fragen rund um die Ausschreibung und Ihre Bewerbung beantwortet Ihnen gerne Herr Marco Rondinella, Telefon 069 9566-4012. Ansprechpersonen für Ihre fachlichen Fragen sind Herr Stefan Aumann, Telefon 069 9566-2579 und Herr Florian Stock, Telefon 069 9566-6901.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 3. Oktober 2021 unter Angabe der Kennziffer 2021_0720_02.