Trend- & Technologieanalyst*in

Bewerbungsschluss: 07.11.2021

Gesucht wird für unseren Bereich Informationstechnologie (IT) am Standort Frankfurt am Main, Düsseldorf, München oder Stuttgart ein*e Trend- und Technologieanalyst*in.

Sie stellen sich Zukunftsfragen, interessieren sich für Trends und Technologieentwicklungen und hinterfragen mit Begeisterung und Engagement bestehende Prozesse und Strukturen? Sie arbeiten gerne eigenverantwortlich an interessanten, herausfordernden Aufgabenstellungen ohne Angst vor Rückschlägen? Sie verfügen über Erfahrungen in der Analyse und Bewertung von Trends und neuen technologischen Möglichkeiten und möchten diese in vorzugsweise agiler Zusammenarbeit mit anderen in- und externen Fachleuten in unsere Innovationsarbeit einbringen? Dann tragen Sie maßgeblich zur digitalen Transformation der Bundesbank bei und unterstützen Sie uns in der Weiterentwicklung unseres Trendmanagements und unseres Trendradars.

Ihre Aufgaben

In unserer Einheit mit flachen Hierarchien und agiler Teamarbeit gestalten Sie die Weiterentwicklung unseres Trendmanagements. In Ihrer Rolle als Trend- und Technologieanalyst*in setzen Sie sich dazu mit neuen Technologien, Methoden und Trends auseinander und initiieren geeignete Maßnahmen für tiefergehende Trendanalysen. Sie verantworten die laufende Aktualisierung des bestehenden Trendradars sowie dessen konzeptionelle Weiterentwicklung inklusive des Einsatzes erforderlicher Software. Zur Identifikation und Bewertung relevanter Trends und Technologien organisieren Sie die interne Zusammenarbeit mit unseren Fachbereichen und stärken den Austausch mit Experten anderer Notenbanken. Die notwendige Informationsbeschaffung und die Zusammenarbeit mit Marktanalysten steuern Sie ebenso wie die interne Wissensvermittlung zu bedeutenden Marktentwicklungen. Darüber hinaus stehen Sie national und international in regelmäßigem Austausch mit in- und externen Fachleuten.

Ihr Profil

  • Akkreditierter Master- oder gleichwertiger Studienabschluss der (Wirtschafts-) Informatik oder naturwissenschaftlicher Studiengänge mit IT Schwerpunkt
  • Sehr gute Kenntnisse neuer technologischer Entwicklungen, Trends sowie der IT Marktentwicklung
  • Sehr gute Kenntnisse und Erfahrung zur Durchführung von Trend- und Szenario-Analysen sowie im Innovationsmanagement
  • Gute Kenntnisse zu IT-Governancethemen wie Strategie, Architektur, IT-Sicherheit und Geschäftsprozessentwicklung sowie zu Aufgaben, Plattformen und Prozessen einer IT-Organisation und deren Transformation im Rahmen der Digitalisierung
  • Ausgeprägte Eigeninitiative, Kreativität und Moderationsfähigkeit
  • Agiles Mindset sowie ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten kombiniert mit der Fähigkeit, komplexe Sachverhalte adressatengerecht darzustellen
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot

Neben verantwortungsvollen Aufgaben in einem agilen Umfeld bieten wir attraktive Beschäftigungsbedingungen wie beispielsweise eine unbefristete und krisensichere Anstellung mit langfristiger Perspektive, 30 Urlaubstage, ein kostenloses Jobticket, die Möglichkeit zu ortsunabhängigem Arbeiten innerhalb Deutschlands, ein Dienstlaptop und ein Diensthandy (iPhone) sowie eine Vergütung in Anlehnung an den TVöD auf Basis der Entgeltgruppe 14 zuzüglich einer Bankzulage. Eine Verbeamtung ist grundsätzlich möglich. Bei uns erwartet Sie ein umfangreiches Weiterbildungsangebot sowie flexibel planbare Arbeitszeiten zur Gestaltung Ihrer Work-Life-Balance.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Deutsche Bundesbank fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Daher begrüßen wir besonders Bewerbungen von Frauen.

Ihre Fragen rund um die Ausschreibung und Ihre Bewerbung beantwortet Ihnen gerne Herr Marco Rondinella, Telefon 069 9566-4012. Ansprechperson für Ihre fachlichen Fragen ist Herr Thomas Staudt, Telefon 069 9566-8643.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 7. November 2021 unter Angabe der Kennziffer 2021_0770_02.