Service Navigation

20 Jahre Währungsunion – Welche Zukunft hat der Euro?

20 Jahre Währungsunion – Welche Zukunft hat der Euro? Forum Bundesbank – Hauptverwaltung in Berlin und Brandenburg

Unter dem Motto „Forum Bundesbank“ richtet die Hauptverwaltung in Berlin und Brandenburg regelmäßig öffentliche, für jedermann zugängliche Vortragsveranstaltungen aus. Vertreter der Deutschen Bundesbank und externe Fachleute referieren im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe zu zentralen und aktuellen Themen rund um das Geld.

Vortrag von Dr. Albrecht Sommer, Stab des Präsidenten der Hauptverwaltung in Berlin und Brandenburg der Deutschen Bundesbank, am Mittwoch, 6. November 2019, 18:15 Uhr.

Vor 20 Jahren, im Jahr 1999, wurde der Euro zunächst als Buchgeld eingeführt. Erst drei Jahre später kamen Scheine und Münzen der neuen Währung in Umlauf. Das Gründungsversprechen der Preisstabilität hat die Europäische Zentralbank seither eingelöst: Die durchschnittliche Teuerungsrate der vergangenen zwei Jahrzehnte beträgt 1,7 Prozent. Die Krisen im Euroraum haben allerdings gezeigt, dass Reformen des institutionellen Rahmens erforderlich sind, damit der Euro auch in den kommenden 20 Jahren und darüber hinaus eine erfolgreiche, stabile Währung sein kann. Anlässlich des Jubiläums wird der Referent, Dr. Albrecht Sommer, einen Blick auf die wichtigsten Ereignisse und Entwicklungen der vergangenen beiden Jahrzehnte werfen und erläutern, was die notwendigen Elemente einer Reform des Euro-Raums sind.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir benachrichtigen Sie gerne über weitere Termine dieser Veranstaltungsreihe. Bei Interesse senden Sie uns bitte eine kurze Mail.

Nach oben