Service Navigation

Deutschland und die schwarze Null – Wie steht es um die deutschen Staatsfinanzen?

Deutschland und die schwarze Null – Wie steht es um die deutschen Staatsfinanzen? Seminar für Lehrerinnen und Lehrer

Referent: Finn Oliver Maurer, Deutsche Bundesbank

Die in Deutschland seit 2009 geltenden staatlichen Verschuldungsregeln, bekannt unter dem Begriff „Schuldenbremse“, wurden in den vergangenen Jahren mühelos eingehalten. Zuletzt erzielten die Haushalte von Bund, Ländern und Kommunen sogar Rekordüberschüsse. 
Vor diesem Hintergrund werfen wir einen genauen Blick auf die gesamtstaatlichen Einnahmen und Ausgaben:  Wie entwickeln sich die Steuereinnahmen, welche Steuerarten gibt es und welche Rolle spielen diese für die finanzielle Ausstattung unterschiedlicher Gebietskörperschaften? Wie erfolgt die Haushaltsaufstellung und auf welche Bereiche entfallen die meisten Ausgaben? In diesem Kontext wird zudem die Entwicklung der Gesamtverschuldung betrachtet und einem internationalen Vergleich unterzogen. Außerdem werden unterschiedliche Verschuldungskennziffern vorgestellt und auf ihre Aussagekraft hin untersucht.

Nach oben