New York, Rio, Tokyo - Internationale Zahlungen bald in Sekunden? Forum Bundesbank – Hauptverwaltung in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein

Unter dem Motto „Forum Bundesbank“ richtet die Hauptverwaltung in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein regelmäßig öffentliche, für jedermann zugängliche Vortragsveranstaltungen aus. Vertreter der Deutschen Bundesbank und externe Fachleute referieren im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe zu zentralen und aktuellen Themen rund um das Geld.

Dirk Schrade ©Deutsche Bundesbank
Vortrag von Dirk Schrade, Stellvertretender Leiter des Zentralbereichs Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme der Deutschen Bundesbank.

In vielen Ländern weltweit wurde der Zahlungsverkehr modernisiert und vielfach in eine neue Zeit katapultiert. Muss aber grenzüberschreitend in andere Länder gezahlt werden, fühlt man sich eher an das Mittelalter erinnert: viele Schranken, schlechte Wege und hohe Kosten. Das hat zwischenzeitlich auch die große Politik auf den Plan gerufen. Die G20 haben mit ihrer Roadmap klar die Weichen für einen besseren internationalen Zahlungsverkehr gestellt. Aber wo geht die Reise hin? 

Dirk Schrade, stellvertretender Leiter des Zentralbereichs Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme, wird im Rahmen der Forums-Veranstaltung einige Navigationsunterstützung bieten und erläutern, wie und wo es im Auslandszahlungsverkehr künftig besser laufen könnte. Anschließend besteht wie immer die Möglichkeit für Fragen und Diskussion mit dem Referenten.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist bis zum 14. März 2024 möglich. Sie werden im Falle einer eventuellen Überbuchung informiert. Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, nutzen Sie bitte den Link unter „Kontakt“, um sich anzumelden. 

Bei dieser Veranstaltung werden zum Zwecke der internen und externen Berichterstattung ggf. Bildaufnahmen gefertigt. Sofern Sie damit nicht einverstanden sind, bitten wir Sie, uns dies mitzuteilen.